Ostpreußische Piroggen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Ostpreußische PiroggenDurchschnittliche Bewertung: 3.91525

Ostpreußische Piroggen

Ostpreußische Piroggen
30 min.
Zubereitung
2 h. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Teig
250 g Mehl
125 g weiche Butter
125 g weiche Margarine
Füllung
100 g durchwachsener Speck
100 g mild gesalzener, geräucherter Schinken
100 g Korinthen
1 Eigelb
1 EL Milch (1,5 % Fett)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl in eine Rührschüssel sieben. Butter, Margarine und 2-3 EL kaltes Wasser hinzufügen. Alle Zutaten mit einem elektrischen Handrührgerät so lange verkneten, bis ein zusammenhängender Teig entstanden ist. Mehrere Stunden kalt stellen.

2

Für die Füllung den Speck und den Schinken in kleine Würfel schneiden und mit den gewaschenen, gut abgetropften Korinthen vermengen. Backofen auf 175-200 °C (Gas Stufe 3-4) vorheizen.

3

Den Teig auf einer gut bemehlten Platte zu einer Rolle formen, in 16 Scheiben schneiden und flach drücken. Jeweils 1 EL der Füllung darauf geben, die Ecken darüber zusammenlegen und gut andrücken. Die Piroggen rund formen, mit der glatten Seite nach oben auf ein Backblech legen. Das Eigelb mit der Milch verschlagen, die Piroggen damit bestreichen, in den vorgeheizten Ofen schieben und 30 Minuten backen. 

 

Zusätzlicher Tipp

Man isst die Piroggen warm zur Bouillon oder als Imbiss zum Wein.