Ostpreußische Schusterpastete Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Ostpreußische SchusterpasteteDurchschnittliche Bewertung: 3.61517

Ostpreußische Schusterpastete

Ostpreußische Schusterpastete
30 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
15 bis 20 große Kartoffeln
250 g Schinken
250 g magerer Speck
80 g Butter
4 Eier
1 Tasse Schmand
1 EL Mehl
Petersilie
Pfeffer
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Man kocht die Kartoffeln, schält sie, schneidet sie in Scheiben wie für Kartoffelsalat und schwenkt sie einige Minuten in Butter und etwas Rahm über dem Feuer, damit sie ein glänzendes Aussehen erhalten.

2

Schinken und Speck schneidet man in dünne Scheibchen. Jetzt belegt man eine Blechform, die gut gebuttert wird, abwechselnd mit den Kartoffeln und den Fleischscheibchen.

3

Eine Tasse Schmand verquirlt man mit vier Eiern, 1 Löffel Mehl, Pfeffer, Salz und fügt gehackte Petersilie hinzu. Das gießt man über die Form, sobald Kartoffeln und Fleisch alle sind.

4

Die Schusterpastete wird im Ofen eine halbe Stunde gebacken, wobei man gelegentlich Oberhitze gibt.

Zusätzlicher Tipp

Salat schmeckt gut dazu, aber auch eine herzhafte Sauce ist geeignet.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
GutenTag, ich weiß nicht, woher dieses Rezept stammt.....ostpreußische Schusterpastete ist es allerdings nicht! Laut Doehrings Kochbuch nicht und auch nicht laut meiner beiden ostpreußischen Großmütter. Ich will nicht bestreiten, dass es trotzdem schmeckt!