Paella Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PaellaDurchschnittliche Bewertung: 3.91526

Paella

Rezept: Paella
30 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
500 g Garnelen
1 kg Krabben in reichlich sprudeldem Wassser getötet
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel , grob gehackt
3 getrocknete Chilischoten
Öl
400 g Rundkornreis
2 TL Paprikapulver
1 Prise Safranfäden
1 Würfel Fischbrühe (nach belieben)
500 g Meeresfrüchte-Mischung (tiefgekühlt und aufgetaut)
1 kg Miesmuscheln , geputzt
200 g Kirschtomaten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Garnelen schälen. Sowohl Schale als auch Fleisch aufbewahren. Die Strandkrabben halbieren. Strandkrabben, Garnelenschalen und -köpfe zusammen mit Knoblauch, Zwiebel und Chilischoten in einem Topf in etwas Öl anbraten. Mit eineinhalb Liter Wasser aufgießen und zum Kochen bringen. 20-25 Minuten kochen lassen. Durch ein Sieb gießen, die Schalen wegwerfen.

2

Den Fond zurück in den Topf füllen, den Reis hineingeben und aufkochen. Paprikapulver und Safran zufügen. Unter häufigem Rühren aufkochen lassen. Wenn der Reis zu trocken wird, etwas Wasser angießen. Nach Belieben für einen kräftigeren Geschmack den Brühwürfel darin auflösen. Wenn der Reis fast gar ist, die Meeresfrüchte und Miesmuscheln hineingeben und köcheln lassen, bis die Meeresfrüchte gar sind und die Muscheln sich geöffnet haben. Falls gewünscht die Schalen der Miesmuscheln entfernen. Vor dem Servieren Kirschtomaten und Garnelenschwänze in die Paella geben.

Zusätzlicher Tipp

Nicht übertrieben authentisch, aber auf jeden Fall ein Hochgenuss. Ein spanisches Gericht mit dem Aroma skandinavischer Strände. Ich verwende, was ich an Muscheln in der Gezeitenzone finde und an Fisch gerade zur Hand habe. Am allerbesten wird die Paella mit einem Fond aus Strandkrabben und Garnelenschalen. Als ich die Paella zum ersten Mal zubereitete, habe ich Milchreis genommen. Das hat bestens funktioniert. In Spanien schwärt man auf Calasparra- oder Bomba-Reis.