Pangasiusfilet Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PangasiusfiletDurchschnittliche Bewertung: 31518

Pangasiusfilet

mit Löffelkrautschaum

Pangasiusfilet
15 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
4 Pangasiusfilets (je etwa 180 g)
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Zitronensaft
1 kleine Salatgurke
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Für den Löffelkrautschaum:
1 Frühlingszwiebel
40 g Butter
400 ml Fischbrühe oder -fond
Hier kaufen!200 g Kondensmilch
1 EL Rosa Pfeffer
1 kleiner Topf Löffelkraut
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Fischfilets kurz unter fließendem kalten Wasser abspülen und trocken tupfen. Filets mit Salz und Pfeffer bestreuen, mit Zitronensaft beträufeln.
2
Salatgurke abspülen, trocken tupfen und die Enden abschneiden. Die Gurke längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Die Gurkenhälften in etwa 2 cm dicke Stücke schneiden.
3
Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zunächst Fischfilets darin von beiden Seiten anbraten, danach Gurkenstücke hinzufügen und kurz mit andünsten. Die Pangasiusfilets mit den Gurkenstücken in eine feuerfeste Form (gefettet) oder Auflaufform (gefettet) geben und warm halten.
4
Für den Löffelkrautschaum die Frühlingszwiebel putzen, abspülen, abtropfen lassen, in Ringe schneiden. Das Löffelkraut abspülen und trocken tupfen. Die Blättchen von den Stängeln zupfen. Blättchen in Streifen schneiden.
5
Die Butter zum verbliebenen Bratfett in die Pfanne geben und zerlassen. Zwiebelringe und Löffelkrautstreifen darin andünsten.
6
Brühe oder Fond hinzugießen, zum Kochen bringen und um die Hälfte einkochen lassen. Kondensmilch unterrühren. Die Sauce zu einer leicht cremigen Konsistenz einkochen. Anschließend mit einem Pürierstab leicht aufschäumen. Mit Salz, Pfeffer und nach Belieben mit Pfefferbeeren würzen. Den Löffelkrautschaum auf den gebratenen Fischfilets und Gurkenstückehen verteilen.