Panierte Tofuschnitzel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Panierte TofuschnitzelDurchschnittliche Bewertung: 4.11523

Panierte Tofuschnitzel

mit Grünkern-Pilzen

Panierte Tofuschnitzel
40 min.
Zubereitung
3 h. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
300 g Tofu
Jetzt bei Amazon kaufen!4 EL Sojasauce
100 g Grünkern (ganze Körner)
200 ml Gemüsebrühe
1 Scheibe altbackenes Vollkornbrot oder Roggenbrot (etwa 40 g)
2 Bund Petersilie
1 Zwiebel
400 g frische Pilze (braune Egerlinge, Austernpilze oder Mischpilze)
Hier kaufen!2 EL Weizen-Vollkornmehl
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss frisch gerieben
1 Ei
5 EL Sonnenblumenöl
Salz
weißer Pfeffer frisch gemahlen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Tofu abtropfen lassen und in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Tofuscheiben nebeneinander auf eine tiefe Platte legen, mit der Sojasauce beträufeln und 2 Stunden marinieren, dabei immer wieder wenden, damit der Tofu die Sauce gut aufnimmt. 

2

Den Grünkern mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Die Temperatur zurückschalten und den Grünkern zugedeckt bei schwacher Hitze 25 Minuten leise köcheln lassen. Den Topf dann vom Herd nehmen und den Grünkern im offenen Topf noch 1 Stunde ausquellen lassen. 

3

Das Roggen- oder Vollkornbrot sehr fein reiben. Die Petersilie waschen, die Blättchen von den Stielen zupfen, sehr gut trockentupfen und feinhacken. Die Zwiebel schälen und kleinwürfeln. Die Stielenden der Egerlinge mit den anhaftenden Erdresten abschneiden. Wenn Sie Austernpilze verwenden, werden die zähen Stiele vollkommen entfernt. Von Mischpilzen kratzen Sie die Erdreste und die Tannennadeln nur mit einem spitzen Messer ab. Die Huthäute von allen Pilzen abziehen, denn sie enthalten die meisten Schadstoffe (das gilt besonders für Waldpilze; Zuchtpilze sind nicht so stark belastet). Die Pilze gegebenenfalls kurz kalt waschen und blättrig schneiden.

4

Die Tofuscheiben aus der Sojasauce nehmen und auf eine dicke Lage Küchenpapier legen: Wenn die Scheiben zu feucht sind, haftet die Panade nicht daran. Zum Panieren das Vollkornmehl auf einen flachen Teller geben und mit der Muskatnuss mischen. Das Ei auf einem zweiten Teller mit einer Gabel verquirlen und das geriebene Brot auf einem dritten Teller bereitstellen. Die Tofuscheiben zuerst im Vollkornmehl, dann im Ei und zum Schluss im geriebenen Brot wenden. 

5

4 Esslöffel Öl in einer Pfanne heiß werden lassen. Die Tofuscheiben darin bei mittlerer Hitze in etwa 5 Minuten auf beiden Seiten goldbraun braten. Die Tofuschnitzel im Backofen warm halten. Das restliche Öl ebenfalls erhitzen. Die Zwiebel darin glasig braten. Die Pilze und den Grünkern dazugeben und bei starker Hitze unter ständigem Rühren nur heiß werden lassen. Die Temperatur muss wirklich hoch sein, damit die Pilze nur wenig, am besten gar keine Flüssigkeit abgeben. 

6

Die gehackte Petersilie untermischen und die Grünkernpilze mit Salz und Pfeffer würzen. Den panierten Tofu und die Grünkernpilze getrennt anrichten. Dazu passt gemischter Salat mit Sonnenblumen- oder Kürbiskernen in Knoblauch-Kräuter-Vinaigrette. 

Zusätzlicher Tipp

Die Marinierzeit des Tofus beträgte etwa 2 Stunden; die Quellzeit des Grünkerns etwa 1 Stunde. Wenn Sie keinen Grünkern bekommen, verwenden Sie Weizenkörner, die Sie 1 Stunde kochen und 1 weitere Stunde ausquellen lassen.