Papaya-Krabben-Reistopf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Papaya-Krabben-ReistopfDurchschnittliche Bewertung: 41523

Papaya-Krabben-Reistopf

Papaya-Krabben-Reistopf
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 reife Papayas
1 Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
200 g Reis
2 EL Sonnenblumenöl
250 g gestückelte Tomaten (Dose, Packung)
200 g Krabben (TK)
125 ml Hühnerbrühe (Instant)
1 Bund glattblättrige Petersilie
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Papayas längs halbieren, die Kerne mit einem Teelöffel entfernen und die Frucht mit einem Sparschäler schälen. Das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Gemüsezwiebel abziehen, halbieren und in halbe Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten. 

2

Den Wok erhitzen, das Öl hineingeben und die Zwiebelringe darin glasig dünsten. Den Knoblauch durch eine Presse drücken und dazugeben. Die Papayastücke, die Tomaten und das gefrorene Krabbenfleisch hinzugeben und alles unter Rühren kurz schmoren. 

3

Die Hühnerbrühe angießen und 2 bis 3 Minuten bei schwacher Hitze im geschlossenen Wok köcheln lassen. Die Petersilie waschen, trocken tupfen und die Blättchen in Streifen schneiden.

4

Alles mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den abgetropften Reis untermengen oder dazureichen. Mit Petersilie bestreut servieren.