Pappardelle mit Salsa verde Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pappardelle mit Salsa verdeDurchschnittliche Bewertung: 4.11528

Pappardelle mit Salsa verde

und Ziegenkäse

Rezept: Pappardelle mit Salsa verde
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (28 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Paprikaschote mit dem Sparschäler schälen, halbieren, entkernen und waschen. Die Paprikahälften in grobe Stücke schneiden.
Die Petersilie und das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Sardellenfilets mit den Paprikastücken, 8 EL Olivenöl und etwas Meersalz im Mixer fein pürieren.
Anschließend die Petersilien- und Basilikumblätter und eventuell noch etwas Olivenöl untermixen.
Die Salsa verde mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

2

Die Pappardelle nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest garen.
Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln . Die Zwiebeln im restlichen Olivenöl andünsten und mit etwas Rotwein ablöschen.
Dann die Brühe dazugießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Lorbeerblatt und den Rosmarinzweig dazugeben.
Die Zwiebelsauce zugedeckt bei mittlerer Hitze 6 bis 8 Minuten kochen lassen.
Das Lorbeerblatt und den Rosmarinzweig entfernen und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken .

3

Die Pappardelle in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und mit der Zwiebelsauce mischen.
Die Nudeln auf tiefe Teller verteilen und mit der Salsa verde beträufeln.
Den Ziegenfrischkäse zerbröckeln und daraufgeben, mit grob gemahlenen Pfeffer bestreuen.

Zusätzlicher Tipp

Wer Sardellenfilets nicht mag, kann die Salsa verde natürlich auch ohne zubereiten.