Paprika-Auberginen-Gratin Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Paprika-Auberginen-GratinDurchschnittliche Bewertung: 4.41534

Paprika-Auberginen-Gratin

Paprika-Auberginen-Gratin
30 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (34 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Aubergine
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
Salz
4 EL Chiliöl
4 Scheiben Tomaten
1 EL gehackte Petersilie
2 EL fein geriebener Parmesan
Petersilienblatt zum Garnieren
2 EL Balsamico-Creme
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 220°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die Aubergine waschen, trocknen und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika waschen, trocknen, den Stielansatz keilförmig herausschneiden, die Kerne und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch in feine Ringe schneiden. 

2

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech vier kleine Auflauf-Türme schichten, dabei jede Schicht leicht salzen und mit Chili-Öl beträufeln: Erst einen roten Paprikaring auf das Blech legen, einen gelben darauf geben und dann eine Auberginenscheibe darauf legen. Das Ganze noch je zweimal wiederholen und mit einer Tomatenscheibe abschließen. Mit Öl beträufeln, mit Petersilie bestreuen und im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten backen. 

3

Herausnehmen, mit Parmesan bestreuen und mit Petersilienblättchen garnieren. Jedes Auflauf-Türmchen auf einen vorgewärmten Teller geben und mit etwas Crema die balsamico umgießen. Sofort servieren.