Paprika-Backfisch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Paprika-BackfischDurchschnittliche Bewertung: 4.11527

Paprika-Backfisch

Paprika-Backfisch
30 min.
Zubereitung
4 h. 5 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 kg geputzter Fisch am Stück (z.B. Rotbrasse, roter Schnapper, Meer- oder Goldbrasse)
1 unbehandelte Zitrone
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
800 g in dünne Scheiben geschnittene Kartoffeln
3 in dünne Scheiben geschnittene rote Zwiebeln
1 kleine, getrocknete, entkernte und fein gehackte Chilischote
1 rote Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
Salz
Pfeffer
2 Lorbeerblätter
3 frische Thymianzweige
3 EL trockener Sherry
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Fisch von den Flossen befreien und in eine große flache Schüssel (kein Metall) geben. Von einem Ende der Zitrone 2 dünne Scheiben abschneiden und beiseite legen. Saft aus der restlichen Zitrone in den Fisch ausdrücken. 2 EL Öl zugeben und zugedeckt 2 Stunden kalt stellen. Backofen auf 190 °C (Gas 2-3) vorheizen und eine flache Tonform, die den ganzen Fisch aufnehmen kann, mit Öl bestreichen. Die Hälfte der Kartoffeln hineingeben und Knoblauch, Petersilie, Zwiebel, Chili und Paprika darüber verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit den übrigen Kartoffeln bedecken. 80 ml Wasser zugießen und restliches Öl darüber träufeln. Mit Alufolie zudecken und 1 Stunde backen.

2

Backofen auf 220 °C (Gas 4-5) schalten. Fisch innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen, Lorbeerblätter und Thymian hineingeben. Jede Seite 3-bis 4-mal diagonal einschneiden. Zitronenscheiben halbieren und in die Einschnitte auf einer Seite stecken, um Flossen anzudeuten. Fisch mit dieser Seite oben in die Kartoffeln betten. In der offenen Form 30 Minuten backen, bis der Fisch durchgegart ist und die ihn umgebenden Kartoffeln goldbraun und knusprig sind. Sherry über den Fisch gießen und 3 für Minuten wieder in den Ofen schieben. In der Form servieren.