Paprika-Crostini mit Sardinen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Paprika-Crostini mit SardinenDurchschnittliche Bewertung: 1152
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Paprika-Crostini mit Sardinen

und luftgetrocknetem Schinken

Paprika-Crostini mit Sardinen

Paprika-Crostini mit Sardinen - Mediterrane Sterneküche für Party, Picknick oder Snack

184
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 1 (2 Bewertungen)

Zutaten

für 12 Stück
½ Baguette (ca. 250 g)
Olivenöl bei Amazon bestellen9 EL Olivenöl
2 dünne Scheiben luftgetrockneter Schinken (z.B. San-Daniele- oder Parmaschinken)
4 Knoblauchzehen
100 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
120 g gegrillte Paprikaschote (in Öl eingelegt)
Salz
Pfeffer
2 Stiele Basilikum
12 kleine, frische Sardinen (küchenfertig, à ca. 50 g)
Fleur de sel
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 große beschichtete Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 Küchenpapier, 1 Trüffelhobel, 1 hohes Gefäß, 1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

Paprika-Crostini mit Sardinen Zubereitung Schritt 1
1
Baguette schräg in 12 Scheiben schneiden. 4 EL Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Baguettescheiben darin bei mittlerer Hitze portionsweise von beiden Seiten knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Paprika-Crostini mit Sardinen Zubereitung Schritt 2
2
2 EL Öl in die Pfanne geben und den Schinken darin bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen, anschließend zwischen den Fingern zerbröseln.
Paprika-Crostini mit Sardinen Zubereitung Schritt 3
3
Knoblauchzehen schälen. 3 Zehen mit einem Trüffelhobel in dünne Scheiben hobeln und in 1 EL Olivenöl goldgelb braten. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Paprika-Crostini mit Sardinen Zubereitung Schritt 4
4
Tomaten und Paprikaschoten ebenfalls abtropfen lassen. Mit Küchenpapier trockentupfen und grob hacken.
Paprika-Crostini mit Sardinen Zubereitung Schritt 5
5
Tomaten und Paprika mit restlicher Knoblauchzehe in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer zu einer Paste pürieren. Bei Bedarf etwas Olivenöl zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Paprika-Crostini mit Sardinen Zubereitung Schritt 6
6
Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. 2-3 Basilikumblätter fein schneiden und unter die Paste mischen.
Paprika-Crostini mit Sardinen Zubereitung Schritt 7
7
Von den Sardinen die Köpfe abschneiden, jeweils die Mittelgräten bis zum Schwanz nach unten herausziehen und abschneiden. Die Filets vorsichtig auseinanderbreiten, von beiden Seiten gut abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen.
Paprika-Crostini mit Sardinen Zubereitung Schritt 8
8
Sardinenfilets leicht salzen und im restlichen heißen Öl von jeder Seite bei mittlerer Hitze etwa 1 Minute braten.
Paprika-Crostini mit Sardinen Zubereitung Schritt 9
9
Paprika-Tomaten-Paste auf die gerösteten Baguettescheiben (Crostini) geben. Sardinenfilets darauf anrichten und mit Fleur de sel würzen. Schinkenbrösel darübergeben, mit restlichen Basilikumblättchen und geröstetem Knoblauch garnieren.