Paprika-Fischsuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Paprika-FischsuppeDurchschnittliche Bewertung: 4.31527

Paprika-Fischsuppe

Rezept: Paprika-Fischsuppe
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
600 g Fisch
200 g Roggen
20 g Salz
1 Lorbeerblatt
10 g Paprika edelsüß
Zitronen
120 g Suppengrün
40 g Pflanzenöl
20 g Mehl
50 g Zwiebel
10 g Pfeffer
100 ml Weißwein
100 ml süße Sahne
100 ml Joghurt (1,5 % Fett)
2 trockene Semmeln
1 Bündchen Petersilie
100 ml Milch (1,5 % Fett)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Fisch und Roggen gesäubert und gewaschen in so viel Wasser aufsetzen, dass sie gerade bedeckt sind, leicht salzen, kochen. Durchsieben, das Fischfleisch entgräten und beiseite stellen. Die Milch in die Fischbrühe geben und diese weiterkochen. Das Suppengrün putzen und waschen, in feine Streifen schneiden und in wenig Öl zusammen mit der kleingeschnittenen Zwiebel und dem Lorbeerblatt halbgar dünsten.

2

Nimmt das Fett eine rostbraune Farbe an, 5 g Paprika und die gehackte Petersilie darüberstreuen und mit der Fischbrühe auffüllen. Weißwein hinzugießen, salzen, pfeffern und fast fertigkochen. Aus dem restlichen Fett und der Hälfte des Mehls eine dunkle Schwitze bereiten, die andere Hälfte des Paprikas hineingeben, mit wenig Wasser glattrühren und die Schwitze in die Suppe gießen. Aufpassen, dass sich keine Klümpchen bilden. Weich kochen.

3

Wenn nötig, nochmals salzen und pfeffern - eventuell auch mit etwas Zucker abschmecken - und schließlich die mit Mehl vermischte süße Sahne sämig rühren und das Ganze nochmals aufkochen lassen.

4

Das gekochte Fischfleisch und den Roggen gleichmäßig verteilen, die heiße Suppe darübergießen, mit Zitronensaft und Joghurt abschmecken. Inzwischen aus der trockenen Semmel kleine Würfel schneiden und ohne Fett in einer Pfanne im Backofen rösten. Vor dem Servieren in die Suppe geben.