Paprika-Hähnchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Paprika-HähnchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91523

Paprika-Hähnchen

mit Knoblauch

Rezept: Paprika-Hähnchen
878
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 küchenfertige Hähnchen (je etwa 800 g)
6 EL Knoblauchöl
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
2 gestr. EL Paprikapulver edelsüß
4 Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
8 spitze, türkische gelbe und grüne Paprikaschoten (Dolma biber)
200 ml Gemüsebrühe
200 g Schmand oder Crème fraîche
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C / Heißluft: etwa 180 °C

2

Die Hähnchen halbieren, unter fließendem kalten Wasser abspülen und trocken tupfen. Öl mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver verrühren Die Hähnchenteile damit einstreichen und in eine Fettfangschale legen (evtl. etwas Wasser hinzufügen). Die Fettfangschale in den Backofen schieben. Die Hähnchen etwa 50 Minuten braten.

3

Die Hähnchenteile zwischendurch ab und zu mit dem Gewürzöl bestreichen. Evtl. etwas Wasser hinzufügen. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch abziehen, in feine Scheiben schneiden und nach etwa 25 Minuten Bratzeit zu den Hähnchen geben.

4

Paprikaschoten halbieren, entstielen, entkernen und die weiße Scheidewände entfernen. Schoten waschen und 5 Minuten vor Beendigung der Bratzeit zu den Hähnchen geben.

5

Das gare Fleisch auf eine vorgewärmte Platte legen und warm stellen. Die restlichen Zutaten aus dem Topf mit der Bratflüssigkeit in einen Topf geben. Brühe hinzufügen, alles aufkochen und etwas einkochen lassen.

6

Schmand oder Crème fraîche unterrühren und erwärmen. Die Sauce kräftig abschmecken und zu den Hähnchen servieren. Dazu passen Reis oder Fladenbrot.