Paprika-Pfefferoni-Süppchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Paprika-Pfefferoni-SüppchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Paprika-Pfefferoni-Süppchen

Rezept: Paprika-Pfefferoni-Süppchen
15 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 rote Paprika
1 Peperoni (je nach Schärfe und Größe)
500 ml Gemüsesud
2 Schalotten (geschält, klein geschnitten)
1 Knoblauchzehe (geschält, klein geschnitten)
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft oder Weißweinessig
1 Zweig Rosmarin
225 g Sauerrahm
edelsüßes oder geräuchertes Paprikapulver
Für die Einlage
2 EL kleinwürfelig geschnittene Paprika
1 EL in Ringe geschnittene Peperoni
Rosmarin
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Paprika in Viertel teilen, Kerne entfernen, in kleine Stücke teilen. Pfefferoni halbieren, ebenfalls die Kerne entfernen und in kleine Stücke teilen. 

2

Paprika, Pfefferoni, Suppe, Schalotten, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Zitronensaft oder Essig und Rosmarin in einem Topf einmal aufköcheln lassen und bei geringer Wärmezufuhr langsam gar köcheln lassen. Mit dem Mixstab sehr fein pürieren. Durch ein Sieb passieren. Sauerrahm dazugeben und nach Bedarf mit etwas Paprikapulver verfeinern. 

3

Ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Bei Bedarf etwas mehr würzen, nochmals mit dem Mixstab aufschäumen. In gekühlten Tellern oder Schalen anrichten, in Würfel geschnittene Paprika und Pfefferoniringe als Einlage in die Suppe füllen, mit Rosmarin garnieren und zu Tisch bringen.