Paprikafladen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PaprikafladenDurchschnittliche Bewertung: 41517

Paprikafladen

Paprikafladen
227
kcal
Brennwert
50 min.
Zubereitung
2 h. 20 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Stück
1 Springform von 26cm
100 g Schrot-und-Korn-Brotbackmischung
4 EL fettarme Milch
1 Ei
10 Cocktailtomaten
1 gelbe Paprikaschote
5 schwarze, entsteinte Oliven
2 Zweige Thymian
3 EL Tomatenmark
1 EL geriebener Parmesan
400 g Mais (Dose)
Jetzt online kaufenKurkuma
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Backmischung nach Packungsanleitung mit 3 EL warmem Wasser und Milch verkneten, den Teig abgedeckt 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Das Ei unterkneten und den Teig in eine Springform geben. Abgedeckt 1 Std. gehen lassen.

2

Backofen auf 220° vorheizen. Tomaten waschen und vierteln. Paprikaschote halbieren, putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Oliven in Scheiben schneiden. Thymian waschen, trockenschütteln, die Blättchen fein hacken.

3

Teig mit Tomatenmark bestreichen und mit Tomatenstücken, Paprikastreifen und Olivenscheiben belegen, mit Thymian und Parmesan bestreuen. Im Backofen (Mitte, Umluft 200°) 20 Min. backen.

4

Mais abtropfen lassen, unter das Gemüse geben und mit etwas Kurkuma würzen. Das Gemüse, wie beschrieben, auf den Fladen geben.

Zusätzlicher Tipp

Sie können das GLYX-Ideal-Diät-Brot auch selber backen, und zwar mit der neuen Brotbackmischung »Schrot und Korn«. Der hohe Anteil an Vollkornschrot, Leinsamen und Kleie, aber auch Apfelpektin und Erbsenkleie verhelfen dem Mehl zu einem besonders günstigen glykämischen Index bzw. zu einer niedrigen glykämischen Last. Deshalb gibt es in diesem Buch zwei Backrezepte mit dieser Brotbackmischung. Heraus kamen dabei zwei knusprige Teige, die recht herzhaft schmecken, aber sich auch durchaus für süße Varianten eignen, wie der knusprige Birnenkuchen auf Seite 119 beweist.

Schlagwörter