Paprikafrikassee Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PaprikafrikasseeDurchschnittliche Bewertung: 41522

Paprikafrikassee

Rezept: Paprikafrikassee
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
1 frische bratfertige Poularde
1 Bund Suppengrün
¾ l Wasser
2 gestr. TL Salz
5 rote Paprikaschoten
5 EL Margarine
4 EL Tomatenmark
4 gestr. EL Mehl
1 EL edelsüßes Paprikapulver
½ TL Zucker
Ergänzung für jeweils 4 Portionen
½ TL Rosenpaprikapulver
½ Tasse Weißwein
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Poularde noch einmal gut absengen, dann unter fließendem kaltem Wasser innen und außen gründlich waschen und trocken tupfen.

Das Suppengrün putzen, waschen und grob zerkleinern. Das Wasser mit dem Salz und dem Suppengrün zum Kochen bringen, die Poularde hineinlegen und bei milder Hitze 1 Stunde kochen lassen.

2

Die Poularde aus der Brühe nehmen, das Fleisch von den Knochen lösen und in gleichgroße Stücke schneiden. Die Kochbrühe durchsieben, das Suppengrün kleinschneiden und aufbewahren.

Die Paprikaschoten halbieren, die Kerngehäuse entfernen, die Schotenhälften waschen und in gleichgroße Stücke schneiden.

3

Die Margarine in einem genügend großen Topf schmelzen lassen. Die Paprikastücke und das Tomatenmark zugeben und unter Rühren einige Minuten schmoren lassen.

Das Mehl über das Gemüse stäuben und nach und nach mit der Hühnerkochbrühe auffüllen. Das Suppengrün und das Hühnerfleisch, das Paprikapulver und den Zucker ins Frikassee geben und alles bei milder Hitze unter öfterem Umrühren zugedeckt weitere 15 Minuten schmoren lassen. Das Frikassee halbieren, die eine Hälfte abkühlen lassen.

4

Die andere Hälfte mit dem Paprikapulver und dem Weißwein abschmecken und zu körnig gekochtem Reis servieren. Das abgekühlte Frikassee verpacken, beschriften und einfrieren. Lagerzeit: nicht länger als 3-5 Monate.