Paprikagemüse mit Reis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Paprikagemüse mit ReisDurchschnittliche Bewertung: 4.11518

Paprikagemüse mit Reis

Paprikagemüse mit Reis
20 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
350 g Reis
Salz
2 Möhren
5 Paprikaschoten rot, gelb und grün
Pfeffer
2 Zwiebeln
3 EL Pflanzenöl
2 EL Paprikamark
1 EL Paprikapulver rosenscharf
100 ml trockener Weißwein
100 ml Brühe
50 ml Schlagsahne
Majoran frisch
2 EL Parmesan gerieben
2 EL saure Schlagsahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

In einem Topf 700 ml Salzwasser zum Kochen bringen. Den Reis darin nach Packungsanweisung garen lassen.

2

Inzwischen die Möhren schälen, in Stücke teilen. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen, die Innenhäute entfernen und würfeln. Die Zwiebeln abziehen und ebenfalls würfeln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel zusammen mit den Möhrenstückchen darin andünsten, mit Brühe ablöschen und mit geschlossenem Deckel ca. 5 Minuten dünsten. Anschließend das Paprikapulver sowie Paprikamark einrühren, mit Wein, Sahne und Brühe aufgießen und die Paprikastückchen und etwas klein gehackten Majoran zufügen, weitere 3-5 Minuten leise köcheln lassen. Den Parmesan einrühren, nochmals aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Den Reis in eine große gefettete oder 4 kleine gefettete Ringformen füllen, andrücken, auf Teller stürzen.

4

Das Gemüse in die Mitte geben und mit saurer Sahne und Majoran garniert servieren.