Paprikaquiche Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PaprikaquicheDurchschnittliche Bewertung: 3.91515

Paprikaquiche

Paprikaquiche
1 Std. 30 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück (Kuchen, 8-10 Stücke)
Für den Teig
200 g Mehl
100 g Butter
2 Eigelbe
Fett für die Form
Für den Belag
2 rote Paprikaschoten
2 gelbe Paprikaschoten
2 grüne Paprikaschoten
50 g Pinienkerne
½ Bund Rucola
250 ml Schlagsahne
200 g Frischkäse
4 Eier
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Mehl zum Ausrollen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl, Butter, Eigelbe, 2-4 EL kaltes Wasser und etwas Salz rasch zu einem Mürbteig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ½ Stunde in den Kühlschrank stellen.

2

Paprikaschoten schälen (am besten mit einem Sparschäler), halbieren, entkernen und in breite Streifen schneiden.

3

Rucola waschen, putzen und grob hacken.

4

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

5

Eine Springform von 28 cm Durchmesser ausfetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, in die Form legen, einen Rand formen und die Paprikastreifen auf dem Boden verteilen. Pinienkerne (bis auf 1 EL ) darüber streuen.

6

Die Sahne mit Eiern und Frischkäse verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Über die Paprikastreifen gießen, mit Rucola (ein bisschen für die Garnitur zurückhalten) bestreuen und bei 200°C Ober- und Unterhitze ca. 40-50 Minuten goldbraun backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Aus der Form nehmen, mit Rucola und restlichen Pinienkernen garniert nach Belieben lauwarm oder kalt servieren.