Paprikarouladen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PaprikarouladenDurchschnittliche Bewertung: 4.11528

Paprikarouladen

mit Spinat-Käse-Füllung

Paprikarouladen
15 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 rote Paprikaschoten
2 gelbe Paprikaschoten
200 g Spinat
Salz
100 g Ricotta
50 g geriebener Pecorino
1 Ei
1 Knoblauchzehe gepresst
1 TL frische Minze fein gehackt
1 TL frischer Thymian fein gehackt
1 TL frisches Oregano fein gehackt
Pfeffer
1 EL Butter
25 g Vollkornbrot zerbröselt
Jetzt hier kaufen!1 Prise geriebene Muskatnuss
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Paprikaschoten im Ofen 30 Minuten backen, bis die Haut dunkelbraune Blasen wirft. Etwas abkühlen lassen, Stiel entfernen, an einer Seite aufschneiden, Kerne entfernen und vorsichtig die Haut abziehen, die Paprikaschote soll in einem Stück bleiben.

2

Den gewaschenen tropfnassen Spinat mit wenig Salz in einem geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze in 3 Minuten zusammenfallen und in einem Sieb abtropfen lassen, grob hacken.

Ricotta mit der Hälfte Pecorino, Ei, Knoblauchzehe, Minze, Thymian, Oregano und Pfeffer gut vermischen.

3

Die Paprikaschoten ausbreiten, zuerst mit dem gehackten Spinat, dann mit dem Kräuter-Ricotta bestreichen und aufrollen.

4

Eine kleine Auflaufform mit 1/2 EL Butter bestreichen und die Paprikarouladen dicht aneinander hineinlegen. Das Vollkornbrot mit dem restlichen Pecorino und der Prise Muskat vermischen, auf die Paprikarouladen streuen.

5

Restliche Butter in Flöckchen auf die Rouladen verteilen. Rouladen im vorgeheizten Ofen bei mittlerer Hitze in 15-20 Minuten überbacken.