Paprikaschoten mit Apfelquark Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Paprikaschoten mit ApfelquarkDurchschnittliche Bewertung: 51520

Paprikaschoten mit Apfelquark

Paprikaschoten mit Apfelquark
240
kcal
Brennwert
25 min.
Zubereitung
12 h. 25 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
30 g geschälte Haferkerne (2 gehäufte EL)
125 ml Wasser
800 g rote oder grüne Paprikaschote
200 g säuerliche Äpfel (2 mittelgroße)
Jetzt kaufen!30 g Haselnusskerne (3 gehäufte EL)
4 große Kopfsalatblätter
250 g magerer Speisequark
40 g Honig (2 gestrichene EL)
10 g Zitronensaft (1 EL)
Currypulver
125 ml fettarme Milch (1,5 % Fett)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Hafer in einem Sieb kalt abspülen und in eine kleine Schüssel geben. Anschließend mit dem kalten Wasser begießen, zudecken und etwa 12 Stunden - am besten über Nacht - im Kühlschrank quellen lassen.

 

 

2

Von den Paprikaschoten am Stielende jeweils eine Kappe abschneiden, dann die Rippen und Kerne entfernen. Die Schoten und die Kappen gründlich waschen und das Fruchtfleisch der Kappen in kleine Würfel schneiden. Die Äpfel waschen, schälen, vierteln das Kerngehäuse entfernen und die Apfelviertel ebenfalls kleinwürfeln. Die Haselnüsse grobhacken. Die Salatblätter kalt waschen und in einem Sieb abtropfen lassen .

3

Nun den Quark in einer mittelgroßen Schüssel mit dem Honig, dem Zitronensaft, Currypulver nach Geschmack und der Milch cremig rühren. Anschließend die gequollenen Haferkerne, die Apfelwürfel und die gehackten Haselnüsse unter die Quarkmasse mengen und diese in die Paprikaschoten füllen. Die Paprikawürfel oben aufstreuen. Die Kopfsalatblätter auf eine Platte legen und die gefüllten Paprikaschoten darauf anrichten.

Zusätzlicher Tipp

Statt der Haselnüsse kann die gleiche Menge gehackte Walnüsse oder Sonnenblumenkerne verwendet werden.