Paprikaschoten mit Garnelen-Chutney Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Paprikaschoten mit Garnelen-ChutneyDurchschnittliche Bewertung: 41524

Paprikaschoten mit Garnelen-Chutney

Paprikaschoten mit Garnelen-Chutney
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
4 große, rote oder gelbe Paprikaschoten gegrillt, abgezogen, entkernt und in 3 oder 4 Streifen geschnitten
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl
Zitronensaft
Brunnenkresse oder kleingeschnittener grüner Salat
Mauretanisches Garnelen-Chutney
125 g Sägegarnele gekocht und aus der Schale gelöst
4 Frühlingszwiebeln gehackt
1 grüne oder rote Paprikaschote oder 0,5 kleine grüne oder rote Chilischote, feingehackt
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
Hier kaufen!Eine TL-Spitze gemahlener Ingwer oder 1 TL geriebene Ingwerwurzel
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer (nach Belieben)
Jetzt kaufen!1 Limette oder 1/2 Zitrone, Saft ausgepresst
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Garnelen-Chutney die aus der Schale gelösten Garnelen zunächst mit den gehackten Zwiebeln im Mörser zerstoßen. Die gehackte Paprika- oder Chilischote hinzugeben. Unter ständigem Rühren nach und nach das Öl dazugießen und zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Eine Prise Ingwerpulver oder 1 TL geriebene Ingwerwurzel und - falls eine Paprikaschote genommen wurde - eine Prise Cayennepfeffer hinzugeben. Den Saft einer frischen Limette, ersatzweise einer halben Zitrone, hinzufügen; mit Salz abschmecken.

2

Je einen kleinen Löffel des Garnelen-Chutneys auf die Paprikastreifen geben und einrollen. Die Paprikaröllchen mit etwas Olivenöl und Zitronensaft beträufeln und auf einer ovalen Platte anrichten, die mit Brunnenkresse oder gehacktem grünem Salat ausgelegt wurde. Kalt servieren.

Zusätzlicher Tipp

Bei dieser dekorativen und köstlichen Vorspeise kann als Grundlage für die Füllung statt der Sägegarnelen auch Thunfisch genommen werden. Er wird ebenso wie die Garnelen gewürzt.