Parmesan-Crème-brulée Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Parmesan-Crème-bruléeDurchschnittliche Bewertung: 51516

Parmesan-Crème-brulée

Parmesan-Crème-brulée
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1 kleine Schalotte
1 TL Butter plus Butter für die Förmchen
200 ml trockener Weißwein
50 g Parmesan
250 ml Sahne
150 g Crème fraîche
3 Eigelbe
100 g Rucola
Dressing nach Wahl
Baguette oder Nussbrot
einige getrocknete Tomaten zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Backofen auf 150 Grad vorheizen. Schalotte schälen, würfeln und in 1 TL Butter einige Minuten anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und auf etwa ein Drittel reduzieren. Parmesan fein reiben und 3-4 Esslöffel für die Garnitur beiseitestellen. Sahne und Parmesan zu den Schalotten geben und aufkochen lassen. Crème fraîche und Eigelbe verrühren. Parmesan-Sahne-Mischung dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2

4 kleine Förmchen mit Butter ausstreichen und in ein tiefes Backblech oder eine Porzellanform stellen. Förmchen mit der Masse füllen und mit dem beiseitegestellten Parmesan bestreuen. Blech oder Form 2 Zentimeter hoch mit Wasser füllen und die Masse etwa 20 Minuten goldbraun backen. Rucola waschen, putzen und abtropfen lassen

3

Creme im Backofen erwärmen. Rucola marinieren und mit getrockneten Tomaten garnieren. Nussbrot oder Baguette dazu reichen.

Zusätzlicher Tipp

Die pikante Variante von Crème brulée macht sich sehr gut als Vorspeise oder Zwischengang. Zusammen mit Trauben, Feigen oder Aprikosen wird daraus ein beliebtes Käsedessert.