Passionsfrucht-Parfait Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Passionsfrucht-ParfaitDurchschnittliche Bewertung: 41532

Passionsfrucht-Parfait

Passionsfrucht-Parfait
335
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (32 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
5 Passionsfrüchte
125 g Zucker
1 Becher Schlagsahne (200 g)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Passionsfrüchte aufschneiden und das Fruchtfleisch mit den Kernen auslöffeln. 

2

Den Zucker mit dem Wasser zum Kochen bringen, bis sich der Zucker ganz gelöst hat. Noch 10 Minuten bei starker Hitze sprudelnd etwas einkochen lassen.

3

Den Topf vom Herd nehmen, das Fruchtfleisch mit dem Zuckersirup vermischen und alles abkühlen lassen. Dann durch ein Haarsieb streichen, dabei aber nur leicht ausdrücken, damit zwar die Flüssigkeit abläuft, die Kerne jedoch nicht zerdrückt werden und im Sieb zurückbleiben. 

4

Die Mischung in eine dünne Metalischüssel geben und ins Gefrierfach stellen. Sobald die Masse am Rand fest zu werden beginnt, einmal kräftig mit einer Gabel durchrühren, dann weiter gefrieren lassen, bis die Masse fast ganz fest ist.

5

Die Sahne steif schlagen, dann unter das Passionsfruchteis mischen, wieder ins Gefriergerät geben und ganz erstarren lassen. Zum Servieren mit einem Kugelportionierer oder einem großen Servierlöffel das Parfait in vier vorgekühlte Glasschalen geben. Rasch servieren.

Zusätzlicher Tipp

Dazu ein Glas halbtrockenen Sekt und leichtes Waffelgebäck reichen.

Variation: Wer mag, kann jede Portion noch mit einer Soße aus flüssigem, erwärmtem Honig und Aprikosengeist beträufeln. Ebenso kann man auch ein Granatapfel-Parfait aus dem Saft von 3 Früchten zubereiten. Dieses eventuell noch mit etwas Grenadinesirup (Granatapfelsirup) begießen und mit einigen Granatapfelkernen bestreuen.