Pasta mit Kaninchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pasta mit KaninchenDurchschnittliche Bewertung: 31511

Pasta mit Kaninchen

Pasta mit Kaninchen
795
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Bandnudeln
Salz
100 g Kräuterbutter
2 Knoblauchzehen
16 Weinbergschnecken
1 EL fein gehackte, glatte Petersilie
5 EL Sahne
Pfeffer aus der Mühle
2 Kaninchenkeulen
2 Rosmarinzweige
2 Kaninchenfilets
4 Kaninchennieren
2 Kaninchenlebern
Für die Sauce:
100 ml Kalbsbrühe
100 ml Sahne
50 g schwarze Olivenpaste
50 g eiskalte Butter
3 EL geschlagene Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen. Die Kräuterbutter zerlassen, die Knoblauchzehen schälen, dazupressen und die halbierten Schnecken zufügen. Aufschäumen lassen. Nudeln und Petersilie vorsichtig unterheben. Die Sahne dazugeben und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

2

Die Kaninchenkeulen auslösen, entsehnen, salzen und zusammen mit frischem Rosmarin in einer Pfanne anbraten. Dann ca. 12 Minuten im Backofen garen. Die Kaninchenfilets würzen und 5 Minuten später zu den Keulen geben. Drei Minuten vor Ende der Garzeit die gewürzten und halbierten Nieren und Lebern dazugeben.
Nach Ende der Garzeit 5 Minuten ruhen lassen.

3

Für die Sauce Kalbsbrühe mit der Sahne um die Hälfte einkochen, die Olivenpaste zufügen und glatt rühren. Die Pfanne vom Herd nehmen und die kalte Butter in Flocken unterschlagen. Vor dem Servieren die Schlagsahne unter die Sauce heben. Die Nudeln in vorgewärmten Tellern anrichten, die Schneckenbutter darauf geben und kurz unter dem Grill gratinieren.

4

Das Fleisch der Kaninchenkeulen auslösen und kleinschneiden. Mit den Kaninchenfilets, Nieren und Lebern auf den Nudeln anrichten. Das Fleisch mit etwas Olivensauce überziehen. Die restliche Sauce dazu reichen.