Pasta mit Kichererbsen, Staudensellerie und Parmesan Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pasta mit Kichererbsen, Staudensellerie und ParmesanDurchschnittliche Bewertung: 41537

Pasta mit Kichererbsen, Staudensellerie und Parmesan

Rezept: Pasta mit Kichererbsen, Staudensellerie und Parmesan
40 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (37 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
6 Tomaten
200 g Kichererbsen aus der Dose
4 Stangen Staudensellerie
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Handvoll Blattspinat
350 g Spaghetti
Salz
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
½ EL Zucker
1 EL weißer Balsamessig
100 ml Gemüsebrühe
Pfeffer
40 g Parmesan am Stück
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Tomaten kreuzweise einritzen und in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen, kurz darin ziehen lassen, dann die Tomaten kalt abspülen und häuten. Die Tomaten halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch in Stücke schneiden, die Kerne mit dem Stabmixer pürieren. Die Kichererbsen in einem Sieb mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen. Den Stangensellerie putzen, waschen und quer in Stückchen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, beides hacken. Den Spinat putzen, waschen und trocken schleudern.

2

Die Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Inzwischen das Olivenöl in einer breiten Pfanne erhitzen. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Sellerie darin bei kleiner bis mittlerer Hitze 5 Minuten dünsten. Mit dem Zucker bestreuen, leicht karamellisieren lassen, dann mit dem Essig ablöschen. Die pürierten Tomatenkerne und die Gemüsebrühe zufügen, aufkochen lassen. Die Kichererbsen und die Tomatenstücke zufügen. Alles 3-5 Minuten köcheln lassen, bis die Brühe wieder fast eingekocht ist.

3

Die Spaghetti in ein Sieb abgießen, kurz abtropfen lassen und mit dem Spinat unter das Gemüse in der Pfanne mischen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Tellern anrichten. Den Parmesan mit dem Sparschäler in dünne Scheiben hobeln und darüberstreuen.