Pasta mit Meeresfrüchten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pasta mit MeeresfrüchtenDurchschnittliche Bewertung: 31518

Pasta mit Meeresfrüchten

Pasta mit Meeresfrüchten
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 6 Portionen
Olivenöl bei Amazon bestellen6 EL Olivenöl
400 g Seeteufelfilet , in 2 cm kleine Würfel geschnitten
Salz
4 Baby- Kalmare , gesäubert, Tube in Ringe geschnitten
12 oder mehr rohe, geschälte Riesengarnelen
12 ausgelöste Jakobsmuscheln
5 Knoblauchzehen (geschält) und zerstoßen
3 Tomaten , enthäutet und gehackt
1 TL Paprikapulver edelsüß
Jetzt hier kaufen!1 kräftige Prise Safran
1 l Fischfond oder Hühnerbrühe
500 g Vermicelli Nester oder Spaghettini, in 3-4 cm lange Stücke gebrochen
3 EL gehackte, glatte Petersilie
1 Zitrone , geviertelt, zum Garnieren
350 ml Knoblauchmayonnaise oder alioli zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

In einer Paella-Pfanne von 40-45 cm Durchmesser 4 Esslöffel des Öls erhitzen.
Den Seeteufel hineingeben, salzen und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten unter Rühren braten.
Die Kalmare zufügen und 3 Minuten pfannenrühren, die Garnelen und Jakobsmuscheln zugeben und weitere 1-2 Minuten garen, bis sich die Garnelen rosa gefärbt und die Muscheln Farbe angenommen haben.
Sämtliche Meeresfrüchte und den Fisch auf einen Teller heben. Den entstandenen Sud unter den Fisch- oder Hühnerfond mengen.

2

Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und den Knoblauch unter Rühren farblos anschwitzen. Sobald er aromatsch duftet, die Tomaten zugeben und mit Paprika, Safran und etwas Salz würzen.
10 Minuten unter gelegentlichem Rühren garen, bis fast sämtliche Flüssigkeit verdampft ist.

3

Inzwischen den Fond zum Kochen bringen. Die Pasta unter die Tomatensauce rühren, sodass sie gut bedeckt ist. Den Fond zugießen, Fisch und Meeresfrüchte darauf verteilen und die Pasta bissfest garen - je nach Verwendung von Vermicelli oder Spaghettini kann das 2-10 Minuten dauern.
Bei Bedarf noch etwas Fond oder kochendes Wasser zugießen, falls die Mischung zu trocken wird. Sie sollte am Ende leicht sämig sein.
Mit der Petersilie und den Zitronenvierteln garnieren und mit alioli oder Knoblauchmayonnaise servieren.