Pasta mit Romanesco, Sultaninen und Anchovis Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pasta mit Romanesco, Sultaninen und AnchovisDurchschnittliche Bewertung: 3.81527

Pasta mit Romanesco, Sultaninen und Anchovis

Rezept: Pasta mit Romanesco, Sultaninen und Anchovis
35 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
50 g Sultaninen
1 Romanesco
250 g breite Bandnudeln (Vollkorn)
1 Knoblauchzehe
2 Anchovisfilet (in Öl, in Salz eingelegte Filets kalt abspülen und trocken tupfen)
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
2 EL Pinienkerne
1 EL Tomatenmark
Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Sultaninen mit warmem Wasser bedeckt 30 Minuten einweichen. Vom Romanesco den Strunkansatz und dicke Blätter abschneiden. Den Romanesco in Röschen teilen, den Strunk in kleine Stücke schneiden, waschen und abtropfen lassen.

2

In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Röschen und Strunkwürfel 3-4 Minuten darin garen, mit einer Schaumkelle aus dem Kochwasser heben und in einem Sieb abtropfen lassen. Anschließend die Nudeln nach Packungsanweisung im Gemüsewasser kochen, in einem Sieb abtropfen lassen, 150 ml Kochwasser aufheben.

3

Die Sultaninen abtropfen lassen. Knoblauch abziehen und klein würfeln. Die Anchovisfilets hacken oder mit einer Gabel zerdrücken. Das Olivenöl in einer großen Pfanne mit hohem Rand nicht zu stark erhitzen. Knoblauch und Pinienkerne dazugeben und dünsten, bis der Knoblauch glasig ist. Die Anchovis unterrühren und kurz mitdünsten.

4

Das Tomatenmark im restlichen Kochwasser verrühren, mit den Sultaninen unter die Zutaten in der Planne mischen und aufkochen. Nudeln und Romanesco unterheben und nochmals erhitzen. Das Gericht mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.