Pastaquadrate in Brühe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pastaquadrate in BrüheDurchschnittliche Bewertung: 41520

Pastaquadrate in Brühe

Pastaquadrate in Brühe
10 min.
Zubereitung
17 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
2 EL Butter
50 g Pancetta oder geräucherter speck, grob geschnitten
1 kleine Zwiebel gehackt
1 Selleriestange geschnitten
400 g tiefgefrorene Erbsen
1 TL Tomatenmark
1 - 2 TL glatte Petersilie gehackt
1 Liter Hühnerbrühe
300 g frische Lasagneblatt
50 g Parmaschinken klein geschnitten
Salz und schwarzer Pfeffer
geriebener Parmesan zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zerlassen Sie die Butter in einem Topf. Geben Sie den Pancetta bzw. Speck, Zwiebel und Sellerie hinzu und braten Sie alles bei schwacher Hitze 5 Minuten an.

2

Braten Sie noch 3-4 Minuten mit den Erbsen unter Rühren weiter. Rühren Sie Tomatenmark, Petersilie, Brühe, Salz und Pfeffer ein und kochen Sie die Suppe auf. Lassen Sie sie zugedeckt 10 Minuten köcheln. Schneiden Sie die Lasagneplatten in Quadrate von ungefähr 2 cm Seitenlänge.

3

Schmecken Sie die Suppe ab. Geben Sie die Pasta hinein und bringen Sie die Suppe unter Rühren zum Kochen. Lassen Sie sie 2-3 Minuten köcheln, oder bis die Pasta al deute ist. Rühren Sie den Schinken hinein. Servieren Sie die Suppe heiß; reichen.

Zusätzlicher Tipp

Diese Suppe stammt aus Lazio, wo man sie traditionell mit selbst gemachten Pasta und Erbsen zubereitet. Gekaufte Pasta und tiefgefrorene Erbsen sind jedoch zeitsparender.Salzen Sie vorsichtig, da der
Pancetta und der Parmaschinken an sich schon sehr salzig sind.