Pastasalat mit Ziegenkäse und Sardinen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pastasalat mit Ziegenkäse und SardinenDurchschnittliche Bewertung: 3.91524

Pastasalat mit Ziegenkäse und Sardinen

Rezept: Pastasalat mit Ziegenkäse und Sardinen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Salat
200 g grüne Nudeln (Fusilli, Muscheln, Bandnudeln oder Penne)
Salz
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl (kaltgepresst)
2 kleine junge Ziegenkäse
2 EL Basilikum (frisch gehackt)
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
50 g schwarze Oliven
4 frische Sardinen (ersatzweise Sardinen aus der Dose)
Für die Sauce
Saft einer halben Zitronen
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Knoblauchzehe
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl (kaltgepresst)
Zum Garnieren
100 g Cherrytomate
einige Blätter Basilikum
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Teigwaren in reichlich kochendem Salzwasser »al dente« (bissfest) kochen, abgießen und kalt abspülen. Gut abtropfen lassen und mit 1 Esslöffel Olivenöl mischen.

2

Den Ziegenkäse in kleine Würfel schneiden. Mit dem Basilikum, Salz, Pfeffer und 2 Esslöffeln Olivenöl mischen und etwa 30 Minuten marinieren lassen.

3

Die Oliven entsteinen und fein schneiden. Die Sardinen schuppen, ausnehmen und entgräten.

4

In einer Pfanne 1 Esslöffel Öl erhitzen. Die Sardinenfilets darin bei starker Hitze kurz braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit wenig Salz und Pfeffer bestreuen.

5

Für die Sauce den Zitronensaft mit etwas Salz und Pfeffer gut verrühren. Den Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken. Das Olivenöl zufügen.

6

Die Nudeln mit dem Ziegenkäse einschließlich seiner Marinade, den Oliven und der Salatsauce mischen.

7

Den Salat anrichten und mit den Sardinen belegen. Die Cherrytomaten waschen, halbieren und mit Basilikumblättern auf den Salat geben.

Zusätzlicher Tipp

Den Salat können Sie auch mit verschiedenfarbigen Nudeln zubereiten. Die Sardinen bekommen Sie wahrscheinlich nicht überall. Sie lassen sich leicht durch Thunfisch aus der Dose ersetzen. Den Ziegenkäse durch zerdrückten Roquefortkäse ersetzen.

Die Sardinen weglassen, statt dessen 2 - 3 gehackte Sardellen und wenig Aceto balsamico hinzufügen. Oder kleine, kurz gebratene Fischfilets, wie Seeteufel, Kabeljau oder andere Sorten mit festem Fleisch verwenden.

1/2Peperoncino (scharfe, rote Pfefferschote) fein hacken und untermischen. Anstelle von Sardinen Streifen von geräucherter Entenbrust über den Salat legen und die Sauce mit Sonnenblumen und Walnussöl zubereiten. Mit grob gehackten Walnusskernen bestreuen.