Pastete mit Hackfleischfüllung Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pastete mit HackfleischfüllungDurchschnittliche Bewertung: 3.81532

Pastete mit Hackfleischfüllung

Rezept: Pastete mit Hackfleischfüllung
45 min.
Zubereitung
2 h. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (32 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Springform, 26 cm Durchmesser
Für den Teig
600 g Mehl
1 TL Salz
1 Ei
300 g Butter
Für die Füllung
1 altbackenes Brötchen
500 g Schweinefleisch küchenfertig, aus der Keule
250 g Kalbfleisch küchenfertig, aus der Keule
150 g fetter Speck
100 g Räucherspeck
3 Schalotten
2 Knoblauchzehen
1 Ei
Pfeffer aus der Mühle
Pastetengewürz
Außerdem
Butter für die Form
1 Eigelb zum Bestreichen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl mit dem Salz mischen, in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Das Ei mit 8-12 EL Wasser in die Mitte geben, die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen, sämtliche Zutaten miteinander verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
2
Das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen.
3
Das Schweine- und Kalbfleisch, den fetten Speck und Räucherspeck durch den Fleischwolf (mit grober Scheibe) drehen. Die Schalotten und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Mit ausgedrücktem und zerrupftem Brötchen, Ei, Salz, Pfeffer und Pastetengewürz, zum Fleisch geben und gut verkneten.
4
Gut ein Drittel des Teigs ca. 5 mm dick in Größe der Form ausrollen. Die Backform ausbuttern und den Teigboden hineinlegen.
5
Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
6
Aus dem zweiten Teigdrittel den Rand der Pastete formen. Dazu den Teig zu einer Wurst rollen, dann 5 mm dick ausrollen und einen 5-6 cm breiten Streifen daraus schneiden. Den Teigstreifen als Rand in die Form legen, dabei die Nahtstelle zum Teigboden gut andrücken.
7
Die Fleischmasse auf den Teigboden geben und glatt streichen.
8
Das letzte Drittel des Teigs ca. 5 mm dick ausrollen und für den Deckel der Pastete einen Kreis in Formgröße ausschneiden. Auf die Füllung in die Form legen und am Übergang zum Rand gut festdrücken.
9
Alle Teigreste kurz miteinander verkneten, erneut ausrollen und einige Blütenblätter ausstechen, sowie zwei Blumenstiele daraus formen.
10
Die Pastete mit Eigelb bestreichen, die Teigblumen auflegen und ebenfalls bestreichen.
11
Die Mitte der Blüten mit einem passenden Ausstecher kreisrund ausstechen, so dass ein Abzugsloch (Kamin) für den beim Backen entstehenden Dampf vorhanden ist. Die ausgestochenen Teigkreise zum Backen auf ein Stück Alufolie legen.
12
Im vorgeheizten Ofen 50-60 Minuten backen, herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Den Rand der Form entfernen und die Teigkreise zum Servieren auf die Kaminlöcher legen.
13
Die Pastete kann warm oder kalt serviert werden.