Pastete mit Hähnchen, Speck und hartem Ei Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pastete mit Hähnchen, Speck und hartem EiDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Pastete mit Hähnchen, Speck und hartem Ei

Pastete mit Hähnchen, Speck und hartem Ei
2 h. 30 min.
Zubereitung
15 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Pastetenform; von 28x10x7,5 cm
Für den Teig
750 g Mehl
1 TL Salz
150 g Butter
125 g Schweineschmalz
Butter für die Form
Mehl zum Arbeiten
Für die Füllung
650 g geräucherter Schinken
300 g Hähnchenbrustfilet
2 EL Brandy
Salz
Pfeffer aus der Mühle
5 hart gekochte Eier
1 Ei verquirlt
Für das Estragongelee
Hier kaufen!5 Blätter weiße Gelatine
300 ml Hühnerbrühe
2 EL frisch gehackte Estragonblätter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Teig das Mehl mit Salz in einer Rührschüssel mischen. Die Butter und das Schmalz in einer Kasserolle schmelzen und einmal aufkochen lassen, dann zum Mehl geben und zu einem weichen, elastischen Teig verkneten. Zugedeckt in eine Schüssel geben und 30 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.
2
Für die Füllung den Schinken würfeln. Die Hähnchenbrüste waschen, trocken tupfen und fein hacken. Beides in einer Schüssel mit dem Brandy vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
3
Den Backofen auf 220°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
4
1/3 vom Teig abnehmen und beiseite stellen. Den übrigen Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und Boden und Seiten der Form damit auskleiden. 1/3 der Füllung darauf verteilen. Die hart gekochte Eier pellen und auf der Füllung verteilen, übrige Füllung in die Form geben und glatt streichen. Beiseite gestellten Teig als Deckel ausrollen. Die Ecken der Pastete mit verquirltem Ei einstreichen, den Deckel aufsetzen und leicht andrücken, überstehenden Teig abschneiden. In der Mitte ein kleines Loch als Kamin ausschneiden und einen passenden, gefetteten Ausstecher einlegen. Aus den Teigresten kleine Rauten, Sterne etc. ausstechen. Die Teigoberfläche mit dem restlichem Ei einstreichen, die Verzierung auflegen und diese ebenfalls mit Ei einstreichen.
5
Im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen, dann die Hitze auf 175°C reduzieren und für weitere 1 1/4 Stunden backen. Wenn die Terrine zu stark bräunt, mit Alufolie abdecken.
6
Für das Gelee die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Dann ausdrücken und mit 3 – 4 EL Hühnerbrühe in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen. Estragon einrühren und mit restlicher Hühnerbrühe mischen.
7
Die Pastete herausnehmen und das Estragongelee nach und nach durch den Kamin in die Pastete gießen. Auskühlen lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren in Scheiben schneiden.