Pastete mit Reh und Cranberries Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pastete mit Reh und CranberriesDurchschnittliche Bewertung: 41526

Pastete mit Reh und Cranberries

Pastete mit Reh und Cranberries
1 Std.
Zubereitung
4 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Pastetenform, 22 cm Durchmesser
Für den Teig
400 g Mehl
1 TL Salz
½ TL Backpulver
175 g Butter
1 Ei
Für die Füllung
400 g Rehfleisch z. B. Schulter oder Keule
125 g Rehrückenfilet
125 g Hähnchenbrustfilet
1 EL Butterschmalz
2 Zwiebeln
1 EL Pflanzenöl
Salz
Pfeffer
100 ml Wildfond
100 ml Roséwein
400 g mehligkochende Kartoffeln
100 g Crème fraîche
Jetzt hier kaufen!1 Msp. Zimt
1 Msp. Muskat
Hier online kaufen.100 g getrocknete Cranberry
100 g Kalbsbrät
1 Ei
1 Eigelb
Öl für die Form
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Mehl mit Salz und Backpulver vermischen. Die klein geschnittene Butter, ca. 100 ml Wasser und Ei zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
2
Währenddessen das Rehfleisch fein hacken. Das Rehfilet und die Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, in Butterschmalz anbraten, dann zur Seite stellen. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. In einem Schmortopf in heißem Öl anschwitzen, das gehackte Fleisch zugeben und kurz mit braten lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Wildfond und den Wein angießen. Zugedeckt ca. 30 Minuten leise köcheln lassen.
3
Die Kartoffeln schälen und grob raspeln, zum Schluss zusammen mit den Cranberrys zum Fleisch geben und ca. 5 Minuten mitköcheln lassen. Die Crème fraîche unterrühren und mit Zimt und Muskat würzen. Abkühlen lassen und das Brät, das Ei sowie das gewürfelte Fleisch untermengen.
4
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
5
Vom Teig 1/3 abnehmen und beide Teigstücke auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit dem größeren Teil die gefettete Form auskleiden. Anschließend die Füllung hineingeben. Den oberen Teigrand mit verquirltem Eigelb einstreichen. Aus dem restlichen Teig eine Teigplatte in Größe der Form ausschneiden und diese mit einer Gitterwalze einstanzen, sodass sich beim leichtem Auseinanderziehen des Teigs ein Gittermuster ergibt. Den auf diese Art eingeschnittenen Teig auf die Pastete legen und am Rand behutsam andrücken. Mit dem restlichen Eigelb bestreichen und die Pastete im vorgeheizten Backofen 1-1,5 Stunden backen.
6
Am besten über Nach auskühlen lassen und aus der Form stürzen.