Pastete vom Wild Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pastete vom WildDurchschnittliche Bewertung: 4.31529

Pastete vom Wild

Pastete vom Wild
495
kcal
Brennwert
1 Std. 30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (29 Bewertungen)

Zutaten

für 16 Portionen
Füllung
1 kg Wildfleisch
350 g Speck
6 Schalotten
2 TL Pastetengewürz
125 ml Cognac
125 ml trockener Sherry
Salz
50 g Pistazien
2 Eigelbe
1 Döschen Trüffel
100 g Gänseleberparfait
Teig
350 g Mehl
150 g Butter
2 Eigelbe
Salz
5 EL kaltes Wasser
1 Eigelb zum Bestreichen
2 EL Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Füllung: Wildfleisch und Speck in Streifen schneiden. Schalotten fein hacken, mit Pastetengewürz, Cognac, Sherry und Wildfleisch mischen und über Nacht kalt stellen. Einige Fleischstreifen als Einlage für die Pastete zurückbehalten. Den Rest salzen und durch den Fleischwolf drehen. Gehackte Trüffel, geschälte Pistazien und Eigelb unter die Masse kneten.

2

Teig: Mehl, Butterstückchen und Salz mischen. Eigelb und kaltes Wasser darunter kneten, 1 Stunde kalt stellen. 2/3 des Teiges zu einer Platte (42 cm lang, 26 cm breit, 1/2 cm dick), das letzte Drittel zu einem Deckel ausrollen (26 cm lang, 12 cm breit und 1/2 cm dick). Boden einer Kastenform (25 cm lang) mit Alufolie belegen, ausfetten. Mit der großen Teigplatte auslegen.

3

Die Hälfte der Farce in die Form streichen, darauf Gänseleber- und Fleischstreifen verteilen und mit der übrigen Farce bedecken. überstehenden Teigrand auseinanderziehen, bis die Pastete bedeckt ist. Mit Wasser bepinseln und Teigdeckel auflegen. Im Deckel zwei Offnungen ausstechen, Papierröhrchen hineinstecken, damit später der Dampf entweichen kann. Eigelb und Sahne verquirlen, Oberfläche damit bepinseln. Bei 275 Grad im vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen. Danach ein Blech über die Pastete schieben und bei 200 Grad in 35 Minuten fertigbacken.