Pâté de campagne Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pâté de campagneDurchschnittliche Bewertung: 4.31520

Pâté de campagne

Pâté de campagne
850
kcal
Brennwert
2 min.
Zubereitung
1 Tag 4 h. 15 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen (6-8 Personen)
1 Kaninchen mit Innereien
225 g durchwachsener geräucherter Speck
225 g fetter geräucherter Speck
1 gestr. EL Semmelbrösel
1 EL getr. Kräuter
Jetzt hier kaufen!1 Prise geriebene Muskatnuss
Salz, Pfeffer
2 Eier
2 EL Cognac
1 Bund Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Kaninchenfleisch mit einem spitzen Messer von den Knochen lösen. Das Fleisch und die Innereien mit dem elektrischen Fleischhacker zerkleinern. In eine Teigschüssel geben.

2

Den durchwachsenen Speck kleinschneiden, vom fetten Speck ein paar dünne Scheiben zurücklassen, um den Boden der Pastetenform zu bedecken, den Rest ebenfalls kleinschneiden. Die Speckwürfel zu dem Fleischhack geben. Die Semmelbrösel, die Kräuter und Gewürze, die Eier und den Cognac zugeben. Die Petersilie hacken und zugeben. Das Ganze gut durchkneten.

3

Die Pastetenform mit den Speckscheiben auslegen. Den Fleischteig in die Form geben. Ein gebuttertes Pergamentpapier auf die Masse legen. Den Deckel aufsetzen.

4

Den Backofen auf 250°C vorheizen. Die Pastetenform in einen halbhoch mit Wasser gefüllten Topf stellen. Den Ofenrost auf der untersten Schiene einschieben, den Topf daraufstellen. Wenn das Wasser im Topf kocht, den Ofen auf etwa 220°C zurückschalten.

5

Nach etwa 2 1/4 Stunden ist die Pastete gar. Den Deckel der Form abheben, auf das Pergamentpapier ein Küchenbrett und darauf ein Gewicht legen, so daß das Fett aus der Pastete gedrückt wird.

6

Die Pastete kühl stellen und frühestens am nächsten Tag servieren. 

Zusätzlicher Tipp

Das paßt dazu: französisches Stangenweißbrot; wenn kein Hauptgericht darauf folgt, ein grüner Salat. Wir trinken gern einen Rose oder einen hellen Rotwein dazu.