Pecorino-Ravioli mit Honigsauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pecorino-Ravioli mit HonigsauceDurchschnittliche Bewertung: 3.91526

Pecorino-Ravioli mit Honigsauce

Pecorino-Ravioli mit Honigsauce
505
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für den Teig:
1 gr. Bio- Zitronen
250 g Weizenmehl
2 Eier (Größe S)
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl zum Frittieren
50 g Schweineschmalz
2 EL Honig
1 Prise Salz
1 Eiweiß (Größe S)
Mehl für die Arbeitsfläche
Für die Füllung und die Sauce:
1 Quitte (etwa 200g)
150 ml trockener Weißwein
100 g Honig
1 EL Zitronensaft (von der Zitrone für den Teig)
150 g sehr junger Pecorino
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zitrone heiß waschen, die Schale fern abreiben und mit dem Mehl mischen. Eier, Schmalz, Honig und Salz zum Mehl geben. Zu einem Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in ein Küchentuch wickeln und bei Zimmertemperatur etwa 30 Min. ruhen lassen.

2

Für die Sauce aus der Zitrone 1 EL Saft auspressen. Quitte schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. In ganz kleine Würfel schneiden. Mit Wein, Honig und Zitronensaft aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 30 Min. dünsten, bis die Quittenwürfel weich sind. Pecorino entrinden, grob reiben.

3

Teig noch einmal durchkneten und halbieren. Eine Hälfte auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen und zu runden Teigstücken (etwa 10 cm Durchschnitt) ausschneiden oder -stechen. Ränder mit Eiweiß einpinseln. Käse darauf verteilen, dabei einen kleinen Rand frei lassen. Übrigen Teig ebenfalls ausrollen und rund ausstechen oder -schneiden. Jeweils 1 Teigkreis auf die Käsekreise legen und rundherum gut andrücken.

4

In einem Topf Öl zum Frittieren erhitzen.

5

Ravioli portionsweise ins heiße Öl geben und 2-3 Min. frittieren, bis sie schön gebräunt sind. Herausheben, abtropfen lassen und auf einer dicken Lage Küchenpapier abfetten lassen. In tiefen Tellern verteilen. Mit etwas Honigsauce belöffeln und leicht mit Puderzucker bestäuben.