Perlhuhn Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PerlhuhnDurchschnittliche Bewertung: 3.71523

Perlhuhn

mit Tomaten und Paprika

Perlhuhn
35 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 küchenfertiges Perlhuhn (1,2 kg)
1 kleine Zwiebel
4 Knoblauchzehen
600 g Fleischtomate
350 g rote Paprikaschote
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
250 ml trockener Weißwein
1 Zweig Thymian
1 Stängel Basilikum
2 Lorbeerblätter
1 kleine Chilischote
100 g entsteinte schwarze Oliven
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zu Beginn das Perlhuhn innen und außen unter fließend kaltem Wasser abspülen. Dann mit Küchenpapier trocken tupfen und dann in Stücke zerteilen.

2

Als Nächstes die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und würfeln. Währenddessen den Backofen auf 220 °C vorheizen. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser geben, herausheben und kalt abschrecken. Anschließend häuten und in Achtel schneiden, dabei Stielansätze und Samen entfernen.

3

Nun die Paprikaschoten im heißen Ofen backen, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Die Schoten aus dem Ofen nehmen und unter einem feuchten Tuch oder in einem Gefrierbeutel abkühlen lassen. (Die Backofentemperatur inzwischen auf 150 °C senken.) Anschließend mithilfe eines kleinen Messers die Schoten häuten, dann halbieren, von Samen und Trennwänden befreien und würfeln.

4

Das Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Perlhuhnstücke darin rundherum hell anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen und kurz mitdünsten, dann alles mit dem Weißwein ablöschen.

5

Daraufhin den Thymianzweig, das Basilikum, die Lorbeerblätter dazugeben, die Tomaten, die Paprikastücke und die ganze Chilischote dazugeben. Schließlich die Perlhuhnteile zugedeckt im 150 °C heißen Ofen etwa 45 Minuten schmoren.

6

Zuletzt die Oliven halbieren oder in Scheiben schneiden. Etwa 5 Minuten vor Ende der Schmorzeit die Oliven in den Bräter geben und unter das Gericht mischen und alles zusammen fertig schmoren. Als Beilage passen gut Weißbrotscheiben, die in Olivenöl knusprig gebraten wurden.