Perlhuhn mit kleinen Zwiebelchen und Maroni Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Perlhuhn mit kleinen Zwiebelchen und MaroniDurchschnittliche Bewertung: 3.61521

Perlhuhn mit kleinen Zwiebelchen und Maroni

Perlhuhn mit kleinen Zwiebelchen und Maroni
25 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Perlhuhn ca. 1,2 kg
500 g Maronen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 EL Pflanzenöl
6 Wacholderbeeren
2 Lorbeerblätter
6 Zweige Thymian
250 g Perlzwiebel
200 g Knollensellerie
4 EL Butter
1 Prise Zucker
100 ml Madeira
100 ml trockener Weißwein
200 ml Hühnerbrühe
Thymian zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 220°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2
Das Perlhuhn waschen, trocken tupfen und in 8 Stücke teilen.
3
Die Schale der Maronen auf der Oberseite kreuzförmig einritzen, auf ein Backblech legen und im heißen Ofen ca. 20 Minuten rösten. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und schälen.
4
Den Backofen auf 180°C zurückschalten.
5
Die Perlhuhnteile mit Salz und Pfeffer würzen und in einer backofenfesten Pfanne im heißen Öl von allen Seiten anbraten. Dann in den Backofen schieben und ca. 10 Minuten braten. Die Perlhuhnteile wenden und die Wacholderbeeren, Lorbeerblätter und den Thymian zugeben. Weitere 30 Minuten braten lassen, dabei gelegentlich mit dem Bratensaft begießen oder falls nötig, etwas Wasser zugeben.
6
Zwischenzeitlich die Perlzwiebeln und die Sellerieknolle schälen. Sellerie in ca. 1 cm große Stifte schneiden. Beides zusammen mit den Maronen in heißer Butter in einem Topf andünsten, mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen und bei schwacher Hitze etwa 8 Minuten langsam glasieren.
7
Die Perlhuhnteile aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Kräuter aus herausfischen, das glasierte Gemüse hineingehen und Madeira zugießen. Einköcheln lassen, dann den Wein sowie den Fond zugeben und etwa 10 Minuten köcheln lassen Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Geflügelteile darauf legen und servieren. Mit frischem Thymian garnieren.