Persische Gemüsesuppe Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Persische GemüsesuppeDurchschnittliche Bewertung: 41529

Persische Gemüsesuppe

Rezept: Persische Gemüsesuppe
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (29 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag in ein Sieb schütten und die Flüssigkeit ablaufen lassen.

2

Die Zwiebeln schälen und fein hacken. In einer Schüssel das Hackfleisch mit der Hälfte der Zwiebelwürfel vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit feuchten Händen walnußgroße Bällchen formen und beiseite stellen.

3

In einer Kasserolle das Öl erhitzen und die restlichen Zwiebelwürfel darin hellbraun schwitzen. Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen. Das Wasser aufgießen und die Kichererbsen zugeben. Zum Kochen bringen, zudecken und bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen.

4

Die Linsen verlesen und waschen. Mit dem Reis und den Fleischbällchen zur Suppe geben. Zugedeckt weitere 20 Minuten köcheln lassen.

5

Petersilie, Schnittlauch, Koriandergrün, Dill und Estragon waschen und trockentupfen. Die Stiele und Stengel entfernen, die Blätter fein schneiden und einrühren. Die Suppe unter gelegentlichem Rühren weitere 75 Minuten bei ganz kleiner Hitze ziehen lassen. Bei Bedarf etwas heißes Wasser zugeben.

6

Zum Garnieren die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. In einer Pfanne das Öl erhitzen und darin die Knoblauchwürfel und die Kurkuma bräunen. Die Minze sehr fein schneiden, zugeben und zur Seite stellen.

7

Den Joghurt mit 3 EL der Suppe vermengen und unter ständigem Rühren unter die Suppe mischen. Die Kasserolle vom Herd nehmen, die Sahne daraufgeben, mit der Knoblauch-Minze-Mischung und Minzeblättern garnieren. Dazu passt frisches Fladenbrot.