Pesto-Reis-Salat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pesto-Reis-SalatDurchschnittliche Bewertung: 3.71522

Pesto-Reis-Salat

Pesto-Reis-Salat
15 min.
Zubereitung
35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 5 Portionen
Für die Pesto-Sauce:
50 g frische Basilikumblatt
1 große Knoblauchzehe geschält und durch eine Knoblauchpresse gedrückt
1 EL Pinienkerne
Olivenöl bei Amazon bestellen6 EL natives Olivenöl extra
Salz
25 g Parmesan gehobelt
Für den Salat
italienischer Arborio- Reis an der 250-ml- Marke in einem Messbecher abgemessen
450 g heiße Gemüsebrühe
Salz
1 Zitrone (nur ihr Saft)
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL natives Olivenöl extra
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zum Garnieren:
frische Basilikumblatt zerpflückt
4 Frühlingszwiebeln fein gehackt
25 g Parmesanspan hergestellt mit einem Sparschäler
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zunächst die Pesto-Sauce zubereiten. Wenn Sie einen Mixer besitzen, Basilikum, Knoblauch, Pinienkerne und Olivenöl mit etwas Salz hineingeben und zu einem glatten Brei verarbeiten.

2

Den Brei in eine Schüssel geben und geriebenen Parmesan einrühren. Falls Sie über keinen Mixerverfügen, Basilikum, Knoblauch und Pinienkerne in einem großen Mörser zu einer Paste zerstampfen. Nach und nach Salz und Käse und dann das Öl in kleinen Mengen zugeben, bis ein glatter Brei entsteht.

3

Den Reis mit dem Messbecher abmessen, etwa ein Viertel der Pesto-Sauce zufügen und mischen, bis alle Körner bedeckt sind. Die Mischung in die Pfanne geben, Brühe erst in den Becher gießen und anschließend über den Reis. Die Pfanne auf den Herd stellen und den Reis mit einem Holzlöffel umrühren, dabei 1 Teelöffel Salz zugeben. Wenn die Mischung zu kochen beginnt, Reis zugedeckt auf schwacher Hitze genau 20 Minuten kochen.

4

Den fertigen Reis in eine Servierschüssel füllen und mit Zitronensaft, Olivenöl und der restlichen Pesto-Sauce übergießen. Alle Zutaten gut mischen und vermengen. Salat probieren und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

5

Zum Schluss einige zerpflückte Basilikumblätter, fein gehackte Frühlingszwiebeln und einige Parmesanspäne als Garnierung auf dem Salat verteilen. Wenn der Salat kalt serviert werden soll, die Garnierung erst direkt vor dem Servieren zufügen.

Zusätzlicher Tipp

Sie brauchen eine Pfanne (24 cm Durchmesser) mit fest schließendem Deckel.