Pestos Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PestosDurchschnittliche Bewertung: 3.81526

Pestos

Pestos
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Glas
Nuss-Knoblauch-Pesto
250 g Walnusskerne
4 Knollen Knoblauchzehe
Bei Amazon kaufen125 ml Rapsöl
1 gestr. TL Salz
Tomaten-Pesto
80 g getrocknete Tomaten
Jetzt bei Amazon kaufen!40 g Mandeln
1 Bio-Zitrone
Bei Amazon kaufen125 ml Rapsöl
Salz
grober Pfeffer
Petersilien-Pesto
80 g glatte Petersilie 4 Bund
1 Knoblauchzehe
40 g Walnusskerne
Bei Amazon kaufen80 ml Rapsöl
30 g geriebener Parmesan
Zitronen
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Nuss-Knoblauch-Pesto:

Walnusskerne mit 4 gehackten Knoblauchzehen im Mixer nicht zu fein zerkleinern, Öl hinzufügen, salzen.

2

Tomaten-Pesto:

Getrocknete Tomaten kurz in Wasser aufkochen, 10 Minuten ziehen lassen, gut ausdrücken. Mandeln im Mixer grob zerkleinern
(kein Mandelmehl), Tomaten hinzufügen, ebenfalls zerkleinern.

Mit der abgeriebenen Schale und dem Saft der Bio-Zitrone sowie Öl vermischen, salzen, kräftig pfeffern.

3

Petersilien-Pesto:

Petersilienblätter grob hacken, ebenso den geschälten Knoblauch. Walnusskerne zusammen mit Petersilie, Knoblauch und Öl fein pürieren, Parmesan hinzufügen. Eine halbe Zitrone auspressen, Persilienpüree mit dem Saft, Salz und Pfeffer würzen.

Zusätzlicher Tipp

Das Petersilien-Pesto ist ein AIzwecktalent. Mit etwas Basilikum dazu ersetzt es das Ur-Pesto. Ohne Parmesan, aber mit ein bis zwei Esslöffeln Kapern oder gehackten Oliven ist es ideal zu Fisch.

Für Pasta die Pestos eventuell mit einigen Esslöffeln heißem Nudelwasseraus dem Kochtopf verdünnen.

Vor allem Nuss-Pesto schmeckt gut auf Brot. Das sind zwar nicht weniger Kalorien als mit Butter oder Käse, aber gesündere Fette. Das Pesto verträgt sich auch gut mit anderen Kräutern wie Dill oder Salbei vom Balkon.