Petersiliensabayon mit Kartoffeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Petersiliensabayon mit KartoffelnDurchschnittliche Bewertung: 3.81527

Petersiliensabayon mit Kartoffeln

und pochiertem Ei

Petersiliensabayon mit Kartoffeln
45 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Sabayon
200 g Kartoffeln
Salz
3 Bund Petersilie
3 EL Gemüsebrühe
50 g Rucola
3 Eier
1 Eigelb
weißer Pfeffer
1 TL reduzierter Weißwein
Zitronensaft
200 g lauwarme Sahne
Für die Eier
1 l Gemüsebrühe
1 EL Estragonessig
20 Wachteleier
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln schälen und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Die Stücke vierteln und olivenförmig zurechtschneiden (tournieren). In einem Topf 1/2 l Salzwasser zum Kochen bringen. Die Kartoffeln dazugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze weich kochen.

2

Inzwischen die Petersilienblättchen abzupfen und waschen. Salzwasser zum Kochen bringen, die Petersilienblättchen hineinwerfen, einmal aufkochen lassen und sofort abgießen. Die Blättchen in Eiswasser abschrecken, in ein Sieb schütten und auf einem Tuch abtropfen lassen. Die Petersilie etwas hacken und mit der Gemüsebrühe mit dem Pürierstab fein pürieren. Den Rucola waschen und trockenschwenken.

3

Das Petersilienpüree mit den Eiern und dem Eigelb in einem Schneekessel vermischen. Den Schneekessel über ein kochendes Wasserbad geben und die Mousse aufschlagen, bis sie dicklich ist. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen, dann den reduzierten Weißwein, den Zitronensaft und die lauwarme Sahne unterheben.

4

Für die Wachteleier die Gemüsebrühe mit dem Essig in einem Topf zum Kochen bringen. Die Wachteleier einzeln in Tassen aufschlagen. Die Eier in die Gemüsebrühe gleiten lassen und etwa 2 Minuten darin ziehen lassen. Die Eier dann mit einem Schaumlöffel vorsichtig aus der Brühe heben und das Eiweiß mit der Schere glattschneiden. Das Petersiliensabayon auf vorgewärmte Teller verteilen und mit dem Salat umkränzen. Die pochierten Wachteleier darauf setzen. Die Kartoffeln abgießen und getrennt oder als Garnitur dazu servieren .

Schlagwörter