Petersilienspätzle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PetersilienspätzleDurchschnittliche Bewertung: 4.11521

Petersilienspätzle

in Safransauce

Rezept: Petersilienspätzle
405
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen (als Hauptspeise)
1 Bund Petersilie
2 Eier
150 g plus 2 TL Vollkornmehl
Salz
weißer Pfeffer
100 g Schalotten
1 TL Butter
400 ml Geflügelfond
Jetzt hier kaufen!1 Döschen gemahlener Safran
100 g saure Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Petersilie waschen und trockenschütteln. Einige zarte Blättchen zum Bestreuen beiseite legen, die restlichen Stiele mit den Blättchen sehr fein hacken. Mit den Eiern, 150 g Mehl und 6 - 7 EL Wasser zu einem dicken, glatten Teig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt 30 Min. ruhen lassen.

2

Inzwischen für die Safransauce die Schalotten schälen und sehr fein würfeln. Die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Schalotten darin glasig werden lassen. 2 TL Mehl darüber stäuben und goldgelb anschwitzen, dann unter Rühren mit dem Geflügelfond ablöschen. Die Sauce bei starker Hitze auf etwa ein Viertel einkochen lassen.

3

Den Safran und die saure Sahne zur Sauce geben, gut verrühren und die Sauce warm halten, aber nicht mehr kochen lassen.

4

Für die Spätzle reichlich Salzwasser aufkochen lassen. Den Spätzleteig vom nassen Brett oder mit einem Spätzlehobel hineinschaben. Kurz aufkochen lassen, dann die Spätzle abgießen und sehr gut abtropfen lassen. Die Safransauce abschmecken und mit den Spätzle servieren. Mit der übrigen Petersilie bestreuen.

Zusätzlicher Tipp

Werden die Spätzle als Beilage eingesetzt, reicht die angegebene Menge für 3 Portionen.