Petits Monts Blancs Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Petits Monts BlancsDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Petits Monts Blancs

Petits Monts Blancs
20 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
Für die Baisers2
2 große Eiweiß
100 g Zucker
Für die Füllung:
2 Dosen à 250 g gesüßtes Maronenpüree (z.B. Creme de marrons de l'Ardeche)
Fürdie Mascarpone-Creme:
250 g Mascarpone
200 ml Frischkäse (Magerstufe)
1 EL Zucker
Jetzt kaufen!1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestäuben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Baisers Eiweiße in eine große saubere, trockene und absolut fettfreie Schüsse geben. Mit einem elektrischen Handrührgerät zuerst bei niedriger Geschwindigkeit etwa 2 Minuten rühren.

2

Eiweiß steif schlagen, bis der Eischnee weiche Spitzen bildet.  Zucker bei laufendem Gerät in den Eischnee rieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee fest und glänzend ist.

3

Acht gleich große Eischnee-Häufchen in gleichmäßigen Abständen auf das vorbereitete Backblech setzen. Mit dem Rücken eines Esslöffels oder einem kleinen Palettenmesser in der Mitte der Eischneehäufchen eine Vertiefung bilden. Keine Sorge, wenn sie nicht alle dieselbe Form haben - sie sollen ja bewusst unregelmäßig aussehen und an Felsen erinnern.

4

Backofen auf 150°C vorheizen. Backblech auf der mittleren Einschubleiste in den Ofen schieben. Hitze auf 140°C herunterschalten und die Baisers 30 Minuten backen. Ofen ausschalten und Baisers im warmen Ofen nachbacken und trocken werden lassen, bis sie vollständig ausgekühlt sind. Dies dauert etwa 4 Stunden.

 

Sie können die Baisers auch über Nacht im abgeschalteten Ofen trocknen lassen. Am besten bewahrt man die Baisers in einer dicht schließenden Dose oder Plastikbox auf. Man kann sie auch gut in einfrieren.

5

Vor dem Servieren gesüßte Maronenpüree gleichmäßig in den Vertiefungen der Baisers verteilen. Mascarpone mit Zutaten für die Füllung außer dem Puderzucker glatt rühren und Creme gleichmäßig über das Maronenpüree löffeln. Monts blancs mit etwas Puderzucker bestreuen, damit sie wie mit Schnee bedeckte kleine Berge aussehen.

Zusätzlicher Tipp