Pfälzer Saumagen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pfälzer SaumagenDurchschnittliche Bewertung: 3.91522

Pfälzer Saumagen

Rezept: Pfälzer Saumagen
1 Std.
Zubereitung
4 h.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
1 Saumagen (Schweinemagen, beim Metzger vorbestellen; gereinigt und über Nacht in Salzwasser eingelegt)
Füllung
350 g Rindfleisch (mager, gewürfelt)
350 g Schweinefleisch (mager, gewürfelt)
2 mittelgroße Zwiebeln (grob zerschnitten)
1 altbackenes Brötchen (Kruste abgerieben)
3 Eier (Größe M)
Salz
Pfeffer (frisch gemahlen)
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss (frisch gemahlen)
frischer oder getrockneter Majoran (gerebelt, Menge nach Geschmack)
500 g gekochte, kalte Kartoffeln in Würfeln
200 ml Fleischbrühe
Zum Garen
Salzwasser (oder Fleischbrühe)
1 Bund Suppengemüse
Schweineschmalz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Saumagen gut abtrocknen. Etwa die Hälfte des gewürfelten Fleisches mit den Zwiebeln und dem Brötchen durch die feine Scheibe des Fleischwolfs treiben . Die Farce mit den restlichen Fleischwürfeln, den Eiern sowie den Gewürzen gut vermengen.

2

Die Kartoffelwürfel und etwas Fleischbrühe mit einarbeiten, die Füllung soll geschmeidig sein. Den Saumagen mit dieser Füllung nicht zu prall füllen, damit sie noch Platz hat, sich etwas auszudehnen. Den Saumagen mit Küchengarn zubinden, in kaltes Salzwasser oder Fleischbrühe geben und das Suppengemüse einlegen.

3

Den Saumagen in etwa 21/2 - 3 Stunden garziehen lassen - nicht kochen. Den Saumagen aus dem Garsud nehmen und abtrocknen. In erhitztem Schweineschmalz vorsichtig rundum anbraten, anschließend in dicke Scheiben schneiden.

Zusätzlicher Tipp

Als Beilagen eignen sich Sauerkraut, Bauernbrot und gedämpfte Zwiebeln.