Pfefferkuchen-Bausteine Rezept | EAT SMARTER
4
Drucken
4
Pfefferkuchen-BausteineDurchschnittliche Bewertung: 3.91514
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Pfefferkuchen-Bausteine

aus Dinkelmehl

Rezept: Pfefferkuchen-Bausteine

Pfefferkuchen-Bausteine - Pfefferkuchen-Bausteine sind das perfekte Material für Lebkuchenhäuschen oder andere süße Bauwerke

225
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
7 d. 1 Std.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (14 Bewertungen)

Zutaten

für 50 Stück
150 g cremiger Honig
2 ½ EL brauner Zucker (50 g)
60 g Butter
Jetzt bei Amazon kaufen!50 g ungeschälte Mandeln
Jetzt zuschlagen!10 g Pottasche (ca. 1 EL)
Jetzt bei Amazon kaufen!250 g Dinkelmehl Type 630
Hier kaufen!1 EL Lebkuchengewürz
Kakaopulver gibt es hier.1 EL Kakaopulver
2 Eier
Mehl für die Arbeitsfläche
50 g getrocknetes Obst (z.B. Softaprikosen, Feigen, Cranberrys)
Jetzt kaufen!125 g Puderzucker
50 g Nusskerne (z.B. Walnuss-, Haselnuss-, Mandelkerne)
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Küchenwaage, 1 kleiner Topf, 1 Holzlöffel, 1 Blitzhacker oder großes Messer, 1 große Rührschüssel, 1 Esslöffel, 1 kleine Schüssel, 1 Handmixer, 1 Frischhaltefolie, 1 Arbeitsbrett, 1 Nudelholz, 1 ggf. Teigrädchen, 1 Backpapier, 1 Backblech, 1 Kuchengitter, 1 hohes Gefäß, 2 Spritzbeutel (1x mit kleiner Tülle, 1x mit Lochtülle)

Zubereitungsschritte

Pfefferkuchen-Bausteine: Zubereitungsschritt 1
1

Honig, Zucker und Butter in einem kleinen Topf erwärmen und rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Beiseitestellen und abkühlen lassen, bis die Mischung etwa handwarm ist.

Pfefferkuchen-Bausteine: Zubereitungsschritt 2
2

Inzwischen Mandeln in einem Blitzhacker oder mit einem großen Messer fein hacken und in eine Rührschüssel geben. Pottasche mit 1 EL Wasser in einer kleinen Schüssel auflösen.

Pfefferkuchen-Bausteine: Zubereitungsschritt 3
3

Aufgelöste Pottasche mit Dinkelmehl, Lebkuchengewürz, Kakaopulver, 1 Ei und der Honigmischung zu den Mandeln geben. Mit den Knethaken eines Handmixers zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für 1 Woche kühl stellen.

Pfefferkuchen-Bausteine: Zubereitungsschritt 4
4

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Pfefferkuchenteig darauf per Hand kräftig durchkneten.

Pfefferkuchen-Bausteine: Zubereitungsschritt 5
5

Anschließend mit einem Nudelholz etwa fingerdick ausrollen. Mit einem Teigrädchen oder Messerrücken Quadrate (ca. 3x3 cm) und Rechtecke (ca. 1x6, 3x6 und 3x8 cm) aus dem Pfefferkuchenteig schneiden.

Pfefferkuchen-Bausteine: Zubereitungsschritt 6
6

Teigreste erneut verkneten, ausrollen und kleine Kreise ausstechen (z.B. mit der Rückseite einer Lochtülle oder einem kleinen Schnapsglas) sowie mit den Fingern Kugeln und Kegel formen.

Pfefferkuchen-Bausteine: Zubereitungsschritt 7
7

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und alle Pfefferkuchen-Bausteine darauflegen. Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Pfefferkuchen-Bausteine: Zubereitungsschritt 8
8

Inzwischen die Trockenfrüchte in feine Streifen oder Würfel schneiden und bereitlegen.

Pfefferkuchen-Bausteine: Zubereitungsschritt 9
9

Das restliche Ei trennen und das Eiweiß in ein hohes Gefäß geben (Eigelb anderweitig verwenden). Mit den Quirlen des Handmixers zu steifem Schnee schlagen, dabei den Puderzucker unterrühren.

Pfefferkuchen-Bausteine: Zubereitungsschritt 10
10

Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit sehr kleiner Tülle oder in einen Gefrierbeutel füllen (Spitze abschneiden) und als "Klebstoff" für beliebige "Pfefferkuchen-Bauwerke" verwenden. Zum Schluss mit restlichem Eischnee, Nüssen und Trockenfrüchten nach Belieben verzieren.

Zusätzlicher Tipp

Das "Pfefferkuchen-Bauwerk" will geplant werden: Der Pfefferkuchenteig muss für mindestens 1 Woche kühl gestellt werden.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Habe zwar kein Haus daraus gebaut, aber auch mit einem Schokoguss überzogen sehr lecker. Nicht so süß im Vergleich zu anderen Teigen, eher ein wenig würziger.