Pfefferkuchensternchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PfefferkuchensternchenDurchschnittliche Bewertung: 41515

Pfefferkuchensternchen

Pfefferkuchensternchen
40 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 48 Stück
150 g weiche Butter
115 g extrafeiner Zucker
3 EL Honig
1 Ei
340 g Mehl
Backpulver
Hier kaufen!1 TL Natron
Jetzt hier kaufen!1 TL Zimt (gemahlen)
Hier kaufen!1 EL Ingwer (gemahlen)
silberne Zuckerperle zum Garnieren
Für den Zuckerguss
Jetzt kaufen!185 g Puderzucker
weiche Butter
2 EL kochendes Wasser
Für die Eiweißglasur
1 Eiweiß
Jetzt kaufen!185 g Puderzucker
1 TL Zitronensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Schlagen Sie die Butter, den Zucker und den Honig in einer großen Schüssel schaumig. Rühren Sie das Ei sorgfältig unter und sieben Sie dann das Mehl, das Backpulver, das Natron, den Zimt und den Ingwer über die Masse. Formen Sie alles zu einer Kugel, legen Sie die Kugel auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und kneten Sie sie zu einem geschmeidigen Teig. Wickeln Sie den Teig in Frischhaltefolie und legen Sie ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank.

2

Heizen Sie den Backofen auf 180 °C vor und legen Sie zwei Backbleche mit Backpapier aus. Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 2 mm dick aus, stechen Sie mit einem 7 cm großem Ausstecher Sterne aus dem Teig aus und rollen Sie die übrig gebliebenen Teigstücke erneut aus, um weitere Sterne auszustechen (insgesamt 48 Stück).

3

Legen Sie die Sterne mit etwas Abstand zueinander auf die vorbereiteten Bleche und backen Sie sie in 6 Minuten im vorgeheizten Ofen goldgelb. Lassen Sie sie anschließend 2 Minuten auf den Blechen auskühlen und legen Sie sie dann bis zum vollständigen Erkalten auf ein Kuchengitter.

4

Für den Zuckerguss: Verrühren Sie den Puderzucker, die Butter und das Wasser in einer hitzebeständigen Schale zu einer geschmeidigen Paste, stellen Sie die Schale auf einen Topf mit köcheIndem Wasser und rühren Sie die Mischung so lange um, bis sie gleichmäßig erwärmt ist und die Konsistenz von Schlagsahne angenommen hat.

5

Tauchen Sie die Sterne danach mit der Oberseite nach unten in den noch warmen Zuckerguss, lassen Sie den überschüssigen Guss abtropfen und legen Sie sie bis zum Festwerden des Gusses auf ein Kuchengitter.

6

Für die Eiweißglasur: Schlagen Sie das Eiweiß in einer Schüssel schaumig und verrühren Sie es mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft zu einem geschmeidigen Guss. Füllen Sie den Guss in einen Spritzbeutel mit einer glatten 2 mm großen Tülle und spritzen Sie dann weihnachtliche Verzierungen auf die Sterne. Dekorieren Sie die Sterne mit silbernen Zuckerperlen und lassen Sie den Guss fest werden.