Pflaumenpizza Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PflaumenpizzaDurchschnittliche Bewertung: 4.21520

Pflaumenpizza

Rezept: Pflaumenpizza
30 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen (4 kleine Pizzen)
Für den Teig
15 g frische Hefe
Bei Amazon kaufen1 EL Rapsöl
500 g Vollkornmehl
Salz
50 g feines Polentamehl
Für den Belag
8 EL Pflaumenmus
8 kleine Pflaumen , in Stücken und entkernt
Rosmarin
2 Kugeln Mozzarella
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hefe in 500 ml Wasser auflösen, 1 Esslöffel Salz und Öl dazugeben. Zuerst etwas Mehl zu dem Hefegemisch geben und alles zu einem glatten Brei verrühren. Dann den Rest des Mehls dazugeben und den Teig mit den Knethaken des Rührgeräts kneten, bis er elastisch und gut zu bearbeiten ist. Der Teig sollte sich leicht von der Hand lösen und noch etwas feucht sein.

Den Teig in vier Portionen teilen und daraus vier Kugeln formen, unter einem feuchten Geschirrtuch etwa 1 Stunde gehen lassen. Inzwischen den Ofen auf 250°C vorheizen.

 

2

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Polentamehl bestreuen. Zwei Teigkugeln darin wälzen und zu runden Pizzas ausrollen.

Pflaumenkonfitüre aufstreichen, Pflaumen und Rosmarin über den Pizzas verteilen und nochmals 10-15 Minuten gehen lassen.

 

3

Die Pizzas in der Mitte des Ofens 10 Minuten backen.
 

4

Mozzarella in Scheiben schneiden, die Pizzas damit belegen und nochmals 5 Minuten backen. Zum Servieren nach Belieben etwas Salz und Pfeffer darüberstreuen.

Mit den anderen beiden Teigkugeln genauso verfahren.

Zusätzlicher Tipp

Statt Polenlamehl können Sie auch gewöhnliches Weizenmehl verwenden.

Den Teig können Sie 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Oder man kann ihn auch für 2 Monate einfrieren: Vor dem Einfrieren aus dem Teig die vier Teigkugeln formen und jede in eine eigene Gefriertüte geben. Nehmen Sie den Teig dann bei Bedarf aus dem Gefrierschrank und legen Sie ihn in eine Schale. Pinseln Sie den Teig mit Öl ein und decken Sie die Schale mit einer Frischhaltefolie ab. Das Auftauen dauert im Kühlschrank 1 Tag (24 Stunden) oder 2 Stunden bei Zimmertemperatur. Nach dem Auftauen sollte sich der Teig feucht anfühlen und langsam aufgehen.

Schlagwörter