Pflaumenpudding Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
PflaumenpuddingDurchschnittliche Bewertung: 3.91520

Pflaumenpudding

Rezept: Pflaumenpudding
690
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g reife Pflaumen oder Zwetschgen
Wasser
Hier kaufen!6 Blätter Gelatine
2 ungespritzte Zitronen
200 g Zucker
4 EL Zwetschgenwasser (Pflaumenschnaps)
Jetzt hier kaufen!1 Msp. Zimtpulver
2 Päckchen Vanillin-Zucker
125 ml Sahne
Jetzt bei Amazon kaufen!1 Tasse abgezogene, grobgehackte Mandeln
Pitazienkerne online kaufenPistazienkerne nach Belieben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Pflaumen waschen, verlesen (nur schöne Früchte verwenden), halbieren, entsteinen und mit 1/4 l Wasser im Topf erhitzen. Die Früchte zugedeckt bei mäßiger Hitze 20 Minuten dünsten, dann haben sie genug Saft gezogen.

2

Die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen. Die Zitronenschale abreiben und die Zitronen auspressen.

3

Die Pflaumen im Elektromixer pürieren oder durchs Sieb streichen. Das Püree wieder in den Topf geben, dazu den Zucker, den Saft und die abgeriebene Schale der Zitronen.

4

250 ml Wasser erhitzen. Das Pflaumenpüree gründlich verrühren und erhitzen. Die Hitze nicht zu groß einstellen, es brennt leicht an. Die eingeweichte Gelatine mit dem heißen Wasser auflösen und in die Pflaumenmasse rühren. Das Zwetschgenwasser, den Zimt und den Vanillinzucker zufügen. Eine größere Puddingform mit kaltem Wasser ausspülen und die Pflaumenmasse noch warm einfüllen. Die Oberfläche glattstreichen und den Pudding abkühlen lassenDie Sahne steif schlagen.

5

Vor dem Stürzen den Boden der Puddingform von außen kurz mit warmem Wasser berieseln. Den Pudding auf eine Platte stürzen und mit den gehackten Mandeln bestreuen. Rundherum Rosetten aus Schlagsahne spritzen. Wer's mag, kann die Schlagsahne mit gehackten Pistazien bestreuen.