Pie mit karamellisierten Äpfeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pie mit karamellisierten ÄpfelnDurchschnittliche Bewertung: 4.11515

Pie mit karamellisierten Äpfeln

Pie mit karamellisierten Äpfeln
20 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
90 g Zucker (plus etwas zum bestreuen)
Jetzt hier kaufen!1 TL gemahlener Zimt
Jetzt hier kaufen!1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
4 große Backäpfel (etwa 1,5 kg)
60 g Margarine (plus etwas zum Einfetten)
500 g süßer Mürbeteig
1 großes Eigelb (mit 2 TL Wasser verquirlt, zum Bestreichen)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst die karamellisierte Apfelfüllung zubereiten. Dafür den Zucker mit dem Zimt und der Muskatnuss in einer kleinen Schüssel vermischen. Die Äpfel waschen, schälen, vom Kerngehäuse befreien und in große Stücke schneiden. In eine Schüssel füllen und mit dem Gewürzzucker bestreuen, sodass die Stücke damit überzogen sind. Die Hälfte der Margarine in einer großen beschichteten Pfanne zerlassen und die Hälfte der Apfelstücke darin etwa 5 Minuten bei hoher Temperatur anbraten, bis sie sich goldgelb färben und an den Rändern karamellisieren. In eine Schüssel geben und die übrigen Apfelstücke in der restlichen Margarine auf die selbe Weise karamellisieren lassen. Auskühlen lassen.

2

Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Den Mürbeteig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen. Eine Pie-Forrn von 20 cm Durchmesser als Schablone auf den Teig stellen und einen Teigkreis ausschneiden, der etwas größer als die Form ist. Die Pie-Form einfetten und mit dem Teig auskleiden, dabei den Teig leicht andrücken, um eventuell vorhandene Lufteinschlüsse zu entfernen. Überstehende Ränder glatt abschneiden. Die Teigabschnitte erneut in Kreisform und wieder etwas größer als die Pie-Form ausrollen. Dieser Teigkreis dient später als Deckel für die Pie.

3

Die abgekühlten Äpfel gleichmäßig in der Form verteilen. Die Teigränder mit etwas Wasser bestreichen, dann mithilfe eines Nudelholzes den Teigdeckel über die gefüllte Pie legen. Leicht andrücken, um die Pie zu versiegeln, dann die überstehenden Teigränder bündig abschneiden. Die Teigreste nach Belieben für Verzierungen verwenden. Die Ränder wellenförmlg zusammendrücken und die Oberfläche mit verquirltem Eigelb bestreichen. Mit einem scharfen Messer in der Mitte einen kreuzförmigen Einschnitt vornehmen, damit während des Backens der Dampf entweichen kann. Mit etwas Zucker bestreuen.

4

Im Ofen 35-40 Minuten backen, bis sich die Oberfläche der Pie goldbraun gefärbt hat und knusprig geworden ist. Vor dem Servieren 15-20 Minuten ruhen lassen.

Zusätzlicher Tipp

Die Pie warm servieren mit etwas flüssiger Sahne oder einer Kugel Vanilleeis.