Pikante Curry-Ente Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Pikante Curry-EnteDurchschnittliche Bewertung: 41516

Pikante Curry-Ente

mit Ananas

Rezept: Pikante Curry-Ente
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 5 Portionen
400 ml Kokoscreme (Fertigprodukt oder cremige Schicht, die sich bei Kokosmilchkonserven oben absetzt)
Currypaste bei Amazon kaufen3 EL rote Currypaste
250 ml Geflügelfond
Jetzt bei Amazon kaufen!2 Stengel Zitronengras nur der helle Teil, leicht zerdrückt
1 fertig gebratene Pekingente von 1,6 kg, entbeint und in mundgerechte Stücke geteilt oder 4- 6 Entenbrustfilets, angebraten und in je 3 Stücke geschnitten
4 Frühlingszwiebeln klein geschnitten
4 Kaffir-Limettenblätter gehackt
2 Tomaten enthäutet und Samen entfernt
400 g Ananas in großen Stücken
2 EL gehacktes Koriandergrün zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kokoscreme in einen Wok gießen, die Currypaste hinzufügen. 5 Minuten erhitzen, dabei gelegentlich umrühren, bis die Currypaste intensiv duftet.

2

Den Gefiügelfond zugießen, dann das Zitronengras, das Entenfleisch, die Frühlingszwiebeln, die Kaffirlimettenblätter, die Tomaten und die Ananasstücke untermischen. Zum Kochen bringen, die Temperatur senken und 15 Minuten offen einköcheln lassen.

3

Direkt vor dem Servieren mit dem Koriandergrün garnieren.

Zusätzlicher Tipp

Sollte frische Ananas nicht erhältlich sein, können Sie auch Ananas aus der Dose verwenden. Ideal wäre es, wenn Sie dieses Rezept mit einer fertig gebratenen Pekingente zubereiten könnten, die manche Chinarestaurants auch zum Mitnehmen anbieten. Falls Sie diese nicht organisieren können, nehmen Sie stattdessen Entenbrustfilets, die Sie zuerst in etwas Öl anbraten und danach in drei Stücke teilen. Rechnen Sie ein Entenbrustfilet pro Person.