Pikante marinierte Erdbeeren Rezept | EAT SMARTER
2
Drucken
2
Pikante marinierte ErdbeerenDurchschnittliche Bewertung: 4.21524
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Pikante marinierte Erdbeeren

mit Balsamessig-Honig-Sirup

Pikante marinierte Erdbeeren

Pikante marinierte Erdbeeren - In Harmonie mit den Früchten: kräftiger Parmesan und milder Schinken

169
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
ganz einfach
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 EL guter Balsamessig
1 EL aromatischer Honig (z. B. Thymianhonig)
500 g Erdbeeren
2 Stiele Basilikum
1 Stück Parmesankäse (ca. 50 g)
150 g luftgetrockneter Schinken (z. B. San Daniele)
schwarzer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 Esslöffel, 1 kleiner Topf, 1 Plastikkochlöffel, 1 Schüssel, 1 kleines Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Sparschäler oder Käsehobel, 1 Küchenpapier

Zubereitungsschritte

Pikante marinierte Erdbeeren Zubereitung Schritt 1
1
Essig und Honig in einem kleinen Topf unter gelegentlichem Rühren langsam aufkochen, bis sich der Honig gelöst hat. Abkühlen lassen.
Pikante marinierte Erdbeeren Zubereitung Schritt 2
2
Inzwischen Erdbeeren in einer Schüssel mit Wasser vorsichtig waschen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und gut trockentupfen.
Pikante marinierte Erdbeeren Zubereitung Schritt 3
3
Beeren putzen und je nach Größe der Länge nach halbieren oder vierteln. In eine Schüssel geben.
Pikante marinierte Erdbeeren Zubereitung Schritt 4
4
Basilikum waschen und trockenschütteln. Blätter abzupfen und in sehr feine Streifen schneiden.
Pikante marinierte Erdbeeren Zubereitung Schritt 5
5
Basilikumstreifen vorsichtig unter die Erdbeeren mischen.
Pikante marinierte Erdbeeren Zubereitung Schritt 6
6
Den Parmesankäse mit einem Käsehobel oder einem Sparschäler in dünne Späne hobeln.
Pikante marinierte Erdbeeren Zubereitung Schritt 7
7
Die Beeren mit Schinken und Parmesanspänen auf Teller verteilen. Mit dem Balsamico-Sirup beträufeln, pfeffern und servieren.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Eine traumhafte Kombination, die wirklich sehr raffiniert ist (und im ersten Moment bei Gästen für erstaunte Blicke sorgt...). Sehr lecker! Den Balsamico habe ich durch Waldhimbeer-Essig ersetzt, den ich gerade da hatte. Das hat die fruchtige Note noch unterstrichen.